Wann braucht man NEUE MASCHE?

NEUE MASCHE hilft beim Spendensammeln ähnlich wie ein Kuchenverkauf oder Flohmarkt. Allerdings kommt bei einer NEUE MASCHE Aktion deutlich mehr Geld für die gemeinsame Sache zusammen. Wenn ihr also ein Projekt habt, für das ihr noch finanzielle Unterstützung sucht, dann probiert’s doch einfach mal mit NEUE MASCHE!

Wie könnt ihr so günstig sein?

Dafür gibt es (mindestens) 2 Gründe: Zum einen verzichten wir bewusst auf große Marken. Während der Markenname bei vielen Produkten einen großen Teil des Preises ausmacht, setzen wir auf die Eigenmarke unserer ausgewählten Importeure. Zum anderen verkürzen wir durch den Direktvertrieb den Weg vom Produzenten zum Kunden. Wir benötigen beispielsweise keine teuren Ladengeschäfte in Innenstadtlage und können dieses Ersparnis an die sammelnden Gruppen und den Kunden weitergeben.

Wo werden die Produkte hergestellt?

Socken: Alle unsere Strumpfwaren werden in China hergestellt. Der Grund hierfür ist vor allem die Qualität. Entgegen der öffentlichen Wahrnehmung ist die Qualität und die Zuverlässigkeit in China sehr hoch. Alle Fabriken, aus denen die Strumpfwaren stammen, sind BSCI (Business Social Compliance Initiative) zertifiziert, d.h. die Arbeitsbedingungen entsprechen den Standards der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO). Damit ist sichergestellt, dass die Socken garantiert ohne Kinderarbeit hergestellt sind, dass die Mitarbeiter geregelte Arbeitszeiten haben und eine angemessene Bezahlung bekommen. Unser bayrischer Importeur reist selbst mehrere Male pro Jahr nach China, um die Arbeitsbedingungen und die Qualität der Produktion zu überprüfen.

T-Shirts: Wir beziehen alle T-Shirts aus einer Fair Wear Foundation (FWF)-auditierten Fabrik mit Sitz in der Türkei. Die Fear Wear Foundation ist eine non-profit Organisation, die mit Unternehmen und Fabriken zusammenarbeitet, um die Arbeitsbedingungen der Arbeiterinnen und Arbeiter im Textilsektor zu verbessern. Grundlage der Qualitäts- und Sozialstandards sind die Kernarbeitsnormen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO). Es werden regelmäßig Kontrollen zur Einhaltung der Standards bei der Produktion durchgeführt und die Lieferkette muss offengelegt werden.

Grußkarten: Die schönen Grußkarten wurden entworfen von der Freiburger Künsterlin Hanna Buck. Sie werden von der Druckerei schwarz auf weiss in Freiburg gedruckt. Diese hat ihren Sitz in der Fabrik für Handwerk, Kultur und Ökologie e.V. Der Verein engagiert sich im Umweltschutz, fördert möglichst klimaneutrales Handeln und achtet auf schonenden Umgang mit den natürlichen Ressourcen. Mit einer eigenen Photovoltaik-Anlage und einem Blockheizkraftwerk wird etwa ein Drittel des Gesamtverbrauchs der Betriebe in der Fabrik produziert. Der restliche Strom wird ausschließlich aus erneuerbaren Energiequellen bezogen.

Seifen: Wir beziehen die Seifen von einer Manufaktur aus Freiburg. Sie produziert  Naturseifen in liebevoller Handarbeit. Dabei werden die Zutaten der Seifen, z.B. reine Pflanzenöle oder ätherische Öle, kalt in Kesseln gerührt und können so langsam miteinander verseifen. Eine sorgfältige Auswahl der Rohstoffhändler garantiert zertifizierte, naturreine und vielfach kontrollierte  Zutaten.

Warum diese Produkte?

Wir möchten Produkte anbieten, die sich leicht verkaufen lassen, damit die Gruppen viel Geld sammeln können. Socken und T-Shirts braucht man immer. Grußkarten und Seifen sind ebenso Artikel, die in jedem Haushalt zu finden sind und von denen man nie genug haben kann. Außerdem ist das Bedürfnis, teuere Markenprodukte zu kaufen, bei diesen Artikeln nicht sonderlich hoch.

In einer repräsentativen Umfrage des Manager Magazins und des Spiegels gaben rund 3/4 der Befragten an, die Marke bei Strümpfen sei ihnen „unwichtig“ oder „weniger wichtig“. Zudem sind viele Socken qualitativ schlecht und gehen deshalb schnell kaputt. Wir möchten uns davon absetzen und setzen deshalb auf sehr gute Qualität zum günstigen Preis.

Was ist, wenn meine Gruppe kein Projekt hat?

Natürlich kann das gesammelte Geld auch für eine Spende an eine gemeinnützige Organisation eingesetzt werden, wie z.B. zur Unterstützung einer Hilfsorganisation. Das bleibt ganz der Gruppe überlassen, die die Aktion organisiert.

Kann ich die NEUE MASCHE Produkte auch außerhalb einer Sammelaktion kaufen?

Das ist leider nicht möglich. Die Produkte werden exklusiv über die Gruppen verkauft und in der Regel ist der Kauf nur im Rahmen einer Sammelbestellung möglich.

Kann ich auch eine zweite Aktion starten?

Na klar! Du kannst nach einer beendeten Aktion jederzeit eine neue Aktion anmelden. Sogar während einer laufenden Aktion kann man bei Bedarf eine weitere Aktion anmelden. So kann beispielsweise ein/eine Lehrer/-in mit zwei Klassen gleichzeitig zwei Aktionen durchführen.

Kosten die Infomaterialien etwas?

Nein! Das Infopaket schicken wir dir kostenlos zu. Die Materialien kannst du nach der Aktion behalten und musst sie nicht zurückschicken (ausgenommen Musterboxen).

Kann ich den Bestellzeitraum verlängern?

Ja, das ist grundsätzlich möglich. Bitte nimm Kontakt mit uns auf und wir besprechen mit dir die optimale Lösung für deine Gruppe.

Entstehen für mich Kosten, wenn keine Aktion zustande kommt?

Nein! Solltest du eine Musterbox bestellt haben und dich gegen eine Aktion bei NEUE MASCHE entscheiden, dann kannst du die Musterbox kostenfrei mit unserem Retourenschein zurückschicken. Kosten entstehen nur, falls die Musterbox verloren geht. Für verlorene Musterboxen beanstanden wir 15€ pro Box.

In einer meiner Musterboxen sind nur 9 anstatt 10 Socken. Muss ich jetzt 15€ bezahlen?

Nein! Es sind im Schnitt über 2000 Musterboxen im Umlauf und wir packen alle selbst per Hand. Wenn mal eine Socke/Postkarte fehlt, ist das kein Weltuntergang. Wenn aber die ganze Musterbox verloren geht, dann stellen wir dafür 15€ in Rechnung.

Wann muss ich die Rechnung bezahlen?

Mit eurer Bestellung erhaltet ihr auch eure Rechnung. Sobald ihr die Rechnung erhaltet, habt ihr 2 Wochen Zeit die erhaltenen Boxen zu verteilen, das Geld einzusammeln und die Rechnung zu bezahlen.

Wann muss ich die Musterboxen zurückschicken?

Sobald eure Aktion beendet ist, sammelt die Kontaktperson alle Musterboxen und schickt diese mit dem Retourenschein kostenlos an uns zurück. Das kann vor oder nach dem Bezahlen der Rechnung sein.

Wann kommen meine Produkte an?

Nach Abschluss des Sammelzeitraums (14-30 Tage) liefern wir die Produkte innerhalb einer Woche an die Kontaktperson. Die Kontaktperson verteilt dann die Produkte an die Gruppenmitglieder, die sie dann den jeweiligen Unterstützern austeilen.

Kann ich zu große oder zu kleine Artikel umtauschen?

Solltet ihr merken, dass ein paar Socken oder ein T-Shirt zu groß oder zu klein für euch ausfällt, dann könnt ihr diese gerne bei uns umtauschen. Das Beste wäre, wenn die Kontaktperson die Umtauschware sammelt und dann in einem Paket an uns zurückschickt. Legt dazu einfach einen Zettel mit eurem Namen und was ihr gerne für die gesendeten Artikel haben möchtet, mit ins Paket.

Was mache ich, wenn ein Kunde die Produkte nicht mehr haben will?

In diesem Fall nehmen wir die Produkte gerne wieder zurück – ihr sollt auf keinen Kosten sitzen bleiben.

Können wir die Produkte auch auf Kommissionsbasis erhalten?

Nein! Die Produkte können ausschließlich im Rahmen einer NEUE MASCHE Sammelaktion verkauft werden. Wenn ihr an einem Stand für euer Projekt Spenden sammeln wollt, empfehlen wir euch eine Liste mit den Kontaktdaten und Mailadressen eurer Unterstützer anzufertigen. Das schafft Verbindlichkeit und ihr könnt eure Käufer kontaktieren um die Produkte zu übergeben und das Geld einzusammeln.

Mit welchen sozialen Einrichtungen arbeitet ihr zusammen?

Die Produkte werden von zwei Caritas-Werkstätten der Freiburger Werkgemeinschaft für Menschen mit psychischer Erkrankung und der Freiburger Hilfsgemeinschaft verpackt.

Dürfen wir als Verein überhaupt eine Aktion durchführen?

Ja! Denn die Aktion wird von einer Privatperson (Kontaktperson) organisiert und nicht vom Verein direkt.