Ausflugstipps für einen großartigen Sommer

Mit NEUE MASCHE ganz einfach die Gruppenkasse füllen!

Jetzt mehr erfahren!

„Wir waren sehr zufrieden mit der Abwicklung und der Qualität der Produkte. Auf jeden Fall werden wir wieder eine Aktion planen!“

Hockeymannschaft aus Köln

Der Sommer steht an, und damit die Sommerferien. Nach der Zeugnisbesprechung sind die Lehrer auf der Suche nach Schulausflügen, um nach dem Notenstress die letzten Wochen vor den Ferien zu verschönern. Mehrere Wochen lang gibt es dann keine Termine, eine ganze Menge Freizeit möchte gewissenhaft in tolle Erinnerungen verwandelt werden. Gerade mit Gruppen stehen jetzt die tollsten Erlebnisse an! Mit der langen Zeit ohne Schule kommt aber fast immer eine gute Prise Langeweile auf. Damit die keine Chance bekommt und die Sommerferien zum Abenteuer werden, bekommt ihr hier die besten Ausflugstipps!

Gruppenkasse leer, aber der nächste Ausflug ist schon geplant?

Mit NEUE MASCHE eure Träume verwirklichen.
Mehr Informationen dazu findest du hier.

Ausflugstipps Kinder

Ausflüge sind perfekt, um die Region kennen zu lernen und etwas Neues zu erleben. Ob die eigene Heimat erkundet werden soll oder die neue Umgebung bei einer Reise – kleine Trips sind immer spannend und lassen uns jedes Mal aufs Neue entdecken, wie schön es hier doch eigentlich ist. Falls die Tour mit eurer Gruppe auch lehrreich sein soll, sind pädagogisch begleitete Angebote zur Erlebnispädagogik perfekt. Bildende, aber doch spannende Ausflugstipps für Kinder gibt es etwa mit ausgebildeten Rangern in den Wald oder in Freiluftmuseen, die die Geschichte erlebbar machen.
Ganztagesausflüge oder Halbtagesausflüge sind nicht allzu aufwändig und allemal spannender als ein weiterer Nachmittag zuhause. Bevor also die altbekannten Spielsachen in Grund und Boden gespielt werden und alle Bastelanleitungen und Basteltipps verbraucht sind – raus mit euch! Gerade in den Ferien ist hierfür mehr als genug Zeit.
Welche Ausflugstipps Kinder auf Freizeiten und in Urlauben begeistern könnten, lest ihr hier.

Ausflugstipps Berlin

In Berlin gibt es unheimlich viel zu entdecken und zu tun. Schon allein die Museen würden euch wahrscheinlich monatelang beschäftigen. Und da sind die zahllosen geschichtsträchtigen Orte zu Mauerfall und Weltkriegen noch gar nicht mit eingerechnet! So eine Kulturreise ist aber ganz schön schlauchend. Deshalb heißt es nach so viel trockener Vergangenheit: raus aus dem Gewusel und rein in die Natur. Mit welchen naturverbundenen Ausflugstipps Berlin wohl aufwarten kann? Na, wie wäre es zum Beispiel mit etwas Federvieh! Im Wannsee liegt die Pfaueninsel, die im 18. Jahrhundert eine Sommerresidenz der Königsfamilie war. Sie sieht auch heute noch aus wie aus dem Märchenbuch. Rund um ein kleines Schloss sind freilaufende Pfauen in den Gärten unterwegs, die für ihre Bewunderer Räder schlagen. Und, mindestens genauso erfreulich: eine handvoll puscheliger Wasserbüffel ist dort zuhause und ersetzt jeden Rasenmäher.

Ausflugstipps München

Wenn man an Schlösser, an Romantik und an Bayerisches Panorama denkt, drängt es sich regelrecht in den Kopf: Das Schloss Neuschwanstein. Ende des 19. Jahrhunderts erbaute sich König Ludwig II. seinen privaten Schlössertraum und irgendwie auch seine eigene Flucht vor der Realität. Genau so wirkt die leider niemals komplettierte Anlage auch heute noch auf seine Besucher: irgendwie abgerückt, weit weg von Alltag und Monotonie. Als Ausflugstipp München verlassen und in ein Märchen eintauchen – genau das richtige. Geboten ist auf jeden Fall etwas, nicht nur für Schlösserfans: Kutschenfahrten, Multimedia-Führungen und ein Kinderprogramm bieten Abwechslung.

Braucht der weltbeste AUsflug noch etwas finanzierung? 

 

Kein Geld, um auf euren nächsten Trip zu gehen?

Vor den Ferien stehen für die allermeisten Klassen Ausflüge auf das Schullandheim an. Nach den Klassenarbeiten und der Notenvergebung freut sich wahrscheinlich das Lehrerkollegium genau so wie die Schüler auf ein wenig Entspannung.
Sind die Ferien dann erreicht, ist der Kampf gegen die Langeweile zuweilen ziemlich hart. Auch da hilft ein Tapetenwechsel. Falls ihr in eurem Verein oder in eurer Jugendgruppe auf eine bestimmte Freizeit, ein Schullandheim oder einen bestimmten Ausflug hin spart und noch etwas Geld gebrauchen könntet, meldet euch bei NEUE MASCHE. Mit dem Masterplan Fundraising könnt ihr Spenden sammeln und euch so zusammen als Gruppe euren Wunsch erfüllen!

Ausflugstipps NRW

Ja, zugegeben. Nordrhein-Westfalen ist bei den Meisten wohl nicht unbedingt unter den Top 5 der exklusivsten Urlaubsziele. Auch wenn das Bundesland sehr groß und damit sehr vielseitig ist, denkt man wohl zuerst an Ruhrpott, Großstadt und, nun ja, viele Menschen auf wenig Raum. Da staunt man schon fast, welch schöne Ausflugstipps NRW zu bieten hat! Dort wartet zum beispiel ein sehr bekanntes Tal auf Neugierige. Im Neandertal, wo 1856 der bekannte Urmensch gefunden wurde, gibt es unzählige Möglichkeiten, Spannendes über die Steinzeit zu erfahren. So gibt es nur 400 Meter entfernt vom Fundort des Neanderthalers eine weitläufige Museumsanlage. Im Außenbereich wohnen Züchtungen seltener Tiere, die man heute gar nicht mehr in der freien Natur bestaunen könnte. Sie sind nicht nur den Urzeitlichen Tieren ähnlich, sondern tragen auch wunderschöne Namen – wer möchte keine kleinen Fuchsschafe besuchen? In der Werkstatt könnt ihr steinzeitliche Werkzeuge herstellen und ausprobieren, wie man vor 250 000 Jahren solche Werkzeuge benutzt hat.

Ausflugstipps Dresden

Nur einen Steinwurf entfernt von Dresden liegt das Osterzgebirge. Diese Gegend ist so zerklüftet und malerisch, dass man sie liebevoll die Sächsische Schweiz nennt. Dort gibt es zwischen den Bergen noch alte Schlösser und verfallene Burgen, dunkle Höhlen und tiefe Täler. Im Grunde ist das Gebiet ein einziger Abenteuerspielplatz! Und inmitten dieser Landschaft liegen noch ganze Freizeitparks wie etwa Miniaturparkanlagen und Kletterwälder. Wer also neben seinem altbekannten Fussball Trainigslager noch mehr Sport treiben möchte, kann sich gleich in die Kletterseile werfen. Hier findet jeder etwas, was gefällt. Ganz schön überraschend, wie viele Ausflugstipps Dresden als Urlaubsziel noch interessanter machen.

Ausflugstipps Mallorca

Dass die spanische Insel viel mehr zu bieten hat als bierselige, zuweilen ein bisschen grölende Touristen, ist hoffentlich schon lange bekannt. Die Sandstrände, Steilküsten und die spanischen Dörfer haben eben ihren Charme. Wenn ihr nach all der Sonne einmal Abkühlung unter der Erde erleben möchtet, besucht die Drachenhöhlen im Westen der Insel. Sie sind komplett erschlossen und können sicher betreten werden. Unter Tage wartet ein See, der zu jeder vollen Stunde mit einem kleinen Konzert in Szene gesetzt wird. Ihren Namen haben die Drachenhöhlen übrigens von einer Legende, nach der ein Drache früher in den verzweigten Gängen seinen Schatz bewacht hat. Ein Mallorca Ausflugstipp, der mal so gar nichts mit Sonne zu tun hat.

Ausflugstipps Rügen

Die gesamte Insel Rügen wirkt, als wäre sie ein großes Ausflugsziel. Zwei Nationalparks, Kreideküsten, bunte Häfen und riesige Bäder mit Rügener Heilerde… Nicht zu vergessen das ganze tolle Essen, gespickt mit Meeresfrüchten! Klingt nach einem gemütlichen Urlaub – für Erwachsene. Da muss ein wenig Spannung her, sonst schläft uns der Nachwuchs noch ein. Wie wäre es denn mit einem Hexenwald? Nahe dem Ort Lietzow gibt es im Waldpark Semper einen verlassenen Turm inmitten von Sündelbuchen, die wegen ihrer Wuchsform auch Krüppelbuchen oder Hexenbuchen genannt werden. Die Gegend kommt wie gerufen für eine Nachtwanderung. Wer sich in den Turm traut, hat sich ein Fischbrötchen verdient! Erstaunlich, mit was für gruseligen Ausflugstipps Rügen aufwarten kann.

Ausflugstipps Schwarzwald

Wer Schwarzwald hört, denkt bestimmt zuerst an schmucke Wanduhren, Hirsche und Trachten. Im Winter ist es vor allem als Wintersportgebiet beliebt, während an den heißen Sommertagen die Menschen aus dem sonnigen Flachland in den Wald strömen, um die kühleren Temperaturen zu genießen. Der Schluchsee mitten im Schwarzwald hat dafür alles, was man als Hitzegebeutelter braucht. Er gehört vielleicht eher zu den Geheimnissen, was Ausflugstipps Schwarzwald und Ausflugstipps Freiburg betrifft, denn er ist etwas weniger bekannt als sein großer Bruder, der Titisee. Dort finden sich auch viel mehr Touristen und damit auch viel mehr Touristengeschäfte. Am Schluchsee habt ihr ein wenig mehr Ruhe. Der See liegt auf über 1000 m über dem Meeresspiegel und ist daher auch an den heißesten Tagen kühl. Auf kleinen Booten und Tretbooten kann man ihn befahren und mit Fahrrädern zusammen die Umgebung erkunden. Nach der ganzen Bewegung locken Eisdielen und Cafés am Uferrand mit kolossalen Eiscremeportionen. Für den Abend ein wenig Grillgut mitnehmen, denn an gewissen Stellen sind Lagerfeuer erlaubt. Und wenn euer Team die Schwarzwalderfahrung komplett machen will, nehmt euch noch ein Stücklein Schwarzwälder Speck mit nach Hause. Aber hauchfein schneiden!

Ausflugstipps Stuttgart

Am Killesberg ist zwischen Ostern und Oktober ein historischer Jahrmarkt aufgebaut. Das über knapp 120 Jahre alte, erst 1930 motorisierte Karussel, Zuckerwattenstände, eine Hutwurfbude und die Waffelbäckerei zeigen sich alle in heimeligem Vintage-Gewand. Da fehlt nur noch ein kleines Matrosen-Kostüm und ein großer, bunt gekringelter Lolly zum perfekten Bild! Am Wochenende werden dort Theaterstücke aufgeführt, die man bei frischen Waffeln und nostalgischer Kulisse genießen kann.