Wissenswertes zum Thema Nachtwanderung

Historische Nachtwanderungen

Diese besonderen Spaziergänge sind selten in Wäldern, sondern finden eher in Städten statt, die eine interessante Vergangenheit aufzuweisen haben. Bei Dämmerung lädt dort der Nachtwächter, häufig mit einer alten Ă–llampe ausgestattet, zu einem nächtlichen Rundgang durch die Stadt ein und man erhält interessante Informationen ĂĽber Stadt und Umgebung. 

Diese Nachtwanderung eignet sich super im Rahmen eines Schulausflugs, da es eine tolle Möglichkeit ist, seine Stadt von einer anderen Seite und nicht aus den langweiligen BĂĽchern kennenzulernen. Informiert euch einfach in eurer Tourismusinformation der Stadt, ob es bei euch oder in benachbarten Städten einen solchen nächtlichen Rundgang gibt.

Gruselige Nachtwanderungen

Eure Gruppe ist unerschrocken und immer auf der Suche nach neuen Abenteuern? Dann solltet ihr eure Nachtwanderung mit dem gewissen Gruselfaktor aufpeppen. Sinnvoll ist es hierbei, mit einer Gruselgeschichte zu starten und die gesamte Wanderung im Zeichen dieser Geschichte aufzubauen, wie eine Geisterbahn zum Durchlaufen. Am besten ist es natürlich, wenn sich die Gruppenleiter der nächtlichen Wanderung die Geschichte selbst aussuchen.

Vergesst auf keinen Fall eure Requisiten einzuplanen, denn nur wer eine überzeugende Show darbietet, ist am Ende richtig gruselig! Hier sind eurer Phantasie natürlich keine Grenzen gesetzt - von gruseligen Kostümen über Kontaktlinsen bis hin zu Kunstblut und dem Einsatz von Geräuschen aus Lautsprechern oder Ähnlichem.

Natürlich müsst ihr bei solch einer Nachtwanderung immer das Alter der Teilnehmenden im Auge behalten und im Zweifel den nächtlichen Ausflug altersgerecht anpassen.

Finanzierung einer ganz besonderen Nachtwanderung

Ihr möchtet einen unvergesslichen Nachtspaziergang machen, euch fehlt aber noch das nötige Kleingeld für spezielle Aktionen? Dann bestellt jetzt ein kostenloses Infopaket und sammelt Spenden mit einer NEUE-MASCHE-Aktion! Mit NEUE MASCHE wird euch eine risikofreie Alternative zum gewöhnlichen Kuchenbacken geboten und es stärkt sogar noch das Gruppengefühl - alles worauf wartet ihr noch? Bestellt jetzt euer kostenloses Infomaterial!

Ein nächtlicher Stationslauf

Wenn ihr eurer Nachtwanderung zusätzlich etwas Pepp verleihen wollt, empfiehlt sich die Organisation eines Stationslaufes bzw. eines Geländespiels. Hierfür wird die Gruppe in Kleingruppen, je nach Gruppengröße unterteilt. Jedes Team startet, ausgerüstet mit einem Laufzettel und Stift, bei einer anderen Station. Hier habt ihr einige Ideen für witzige Stationen bei eurem Stationslauf:

  • Die Gruppe muss sich ohne zu reden nach dem Alter aufstellen (Zeitvorgabe je nach Gruppengröße)
  • Zeitungstanzen: Die gesamte Gruppe muss auf einem Bogen Zeitung Platz finden, die jetzt nach und nach kleiner gefaltet wird.
  • Pantomime: ein Gruppenmitglied muss der Gruppe mit Händen und FĂĽĂźen einen Begriff erklären.
  • Ein kurzes Lied dichten und gemeinsam vortragen
  • SeilhĂĽpfen: Wer schafft die meisten SprĂĽnge in einer Minute?
  • Papierflieger basteln und fliegen lassen: bei wem fliegt er am weitesten?
  • Kerzen löschen: Kerzen mit einer Wasserpistole auslöschen
  • Lieder gurgeln: Ein Spieler nimmt Wasser in den Mund und versucht ein Lied nachzugurgeln, was der Spielleiter ihm zuflĂĽstert.

Die Gruppe, die die meisten Punkte erhält, bekommt einen Preis!

Lagerfeuer und Nachtwanderung - die perfekte Kombination!

Der optimale Abschluss einer jeden Nachtwanderung ist das Zusammensitzen am Lagerfeuer. Hier kann man sich in der Gruppe über die Erfahrungen austauschen, sich Geschichten erzählen, Lieder singen oder einfach nur dem Knistern des Feuers lauschen. Ein besonderes Highlight ist natürlich immer selbstgemachtes Stockbrot und Marshmallows über dem Feuer. Gerade nach einer anstrengenden Wanderung braucht man eine gute Stärkung, bevor es dann schnell ins Bett geht!

Organisation einer Nachtwanderung

Ein paar wichtige Tipps, die ihr bei der Organisation rund um einen nächtlichen Spaziergang beachten solltet, findet ihr hier:

  • Erkundigt euch, ob ihr eine Nachtwanderung im Wald ab einer bestimmten Gruppenanzahl beim Förster anmelden mĂĽsst. Vielleicht kann er euch auch Tipps fĂĽr eine gute Route geben.
  • Entfernt alle von euch angebrachten Markierungen auf der Strecke, wie Leuchtstäbe, Teelichter oder Ă„hnliches und hinterlasst auch sonst keinen MĂĽll, den ihr produziert habt.
  • Wenn ihr ein Lagerfeuer im Wald gemacht habt, achtet darauf, dass ihr es vernĂĽnftig gelöscht habt.

Ihr sucht noch weitere Spielideen, sodass eure Klassenfahrt oder euer Kindergeburtstag ein voller Erfolg wird? Dann werdet ihr bei den Gruppenspielen bestimmt fĂĽndig!