1) Was hat euch überzeugt an einer Neuen Masche Aktion teilzunehmen?

Wir haben uns überlegt, wie wir Spenden sammeln können, um die Kosten unseres Ministrantenlagers zu reduzieren. Dann haben wir eine E­Mail des Jugendreferats erhalten, in der von Neue Masche berichtet wurde und fanden das Neue Masche eine coole neue Idee ist, um Spenden zu sammeln.

2) Wie haben deine Gruppenmitglieder auf die Vorstellung der Aktion reagiert?

Bei der ersten Vorstellung fanden es viele schon ziemlich cool.
Ein paar einzelne waren skeptisch, konnten dann aber überzeugt werden und haben bei der Aktion mit Begeisterung mitgemacht. Letztlich ging es uns allen ja darum, das Lager günstiger zu machen und dafür ist Neue Masche einfach eine gute Sache.

3) Was wäre die Alternative zu einer Neuen Masche Aktion gewesen und wieso habt Ihr euch für die Aktion entschieden?

Wir hatten uns überlegt eine Auto­Putz­Aktion zu starten. Das wäre aber mit sehr viel Aufwand für uns verbunden gewesen.
Als dann das kleine Infopaket von Neue Masche kam, war klar, dass wir lieber an einer Neuen Masche Aktion teilnehmen. Die anfängliche Skepsis wurde während der Aktion völlig ausgeräumt, sogar diejenigen die Angst hatten, nur wenige Bestellungen zu sammeln, hatten am Ende dann mindestens 9 Bestellungen zusammen. Es haben sich alle von der Begeisterung der Anderen anstecken lassen.

Interview mit Susanne Gruppe
Interview Susanne Kunz

4) Wer hat denn die meisten Boxen bei euch gesammelt?

Die Sammlerin mit den meisten Bestellungen hat 25 Bestellungen gesammelt.
Wir haben vorab einen Überraschungs­preis für den Sammler mit den meisten Bestellungen ausgesetzt, aber nicht nur das hat angespornt.

5) Was sind aus deiner Sicht die 3 Erfolgsfaktoren, wie eine Neue Masche Aktion zum Erfolg wird?

1) Alle Teilnehmer vor der Aktion gut informieren und klar den Zeitplan der Aktion kommunizieren.
2) Ein Leitungsteam gründen. So hat man mehrere Ansprechpartner und kann sich die Koordination der Aktion aufteilen.
3) Einen Preis oder eine Belohnung für den besten Sammler aussetzen 🙂 (lacht)

6) Was würdest du sagen haben die Gruppenmitglieder aus der Aktion an Erfahrung dazugewonnen?

Wir haben auf jeden Fall gelernt besser auf Menschen zuzugehen und unser Lager vorzustellen. Für einige war es am Anfang sicher ein bisschen schwierig, aber man lernt aus sich rauszukommen.

7) Wie hat sich die Aktion auf das Gemeinschafsgefühl der Gruppe ausgewirkt?

Es war toll, dass sich alle beteiligt haben um gemeinsam unser Lager zu finanzieren.

8) Bitte beende folgenden Satz:

> Wir würden Neue Masche auf jeden Fall noch einmal machen, weil einfach schnell viele Spenden zusammenkommen, und es sich für eine große Gruppe eignet.

9) Welchen Tipp würdest du einem zukünftigen Koordinator geben?

Ich würde die Aktion zu Beginn unbedingt allen Teilnehmern während eines Treffens persönlich vorstellen und nicht nur per E-­Mail. Alle sollten gut informiert sein, bevor die Aktion richtig startet.

Interview Susanne Boxen