Alle Jahre wieder: Der Wandertag

Der Wandertag ist in den meisten Schulen ein Ereignis, an dem die Schule in ihren Klassenverbänden die Schule verlässt und sich auf eintägige Exkursionen begibt. In vielen Schulen gibt es alljährlich stattfindende Exkursionstage. Soziales Lernen und das Miteinander stehen bei diesen Wandertagen im Vordergrund. Dennoch können auch Lerninhalte durch den Besuch von Museen oder Ähnlichem vermittelt werden. Damit der Wandertag ein voller Erfolg wird und der Klasse sowie auch der Lehrkraft positiv in Erinnerung bleibt, sind einige Tipps zu beachten.

Klassenkasse leer? Keine Lust auf Kuchenverkauf?

Mit NEUE MASCHE euren Wandertag verwirklichen.
Mehr Informationen dazu findest du hier.

Planung: Wohin geht es?

Die Planung des Wandertags unterliegt in der Regel dem Lehrkörper. Da im Gegenzug zu Klassenausflügen jedoch nicht die Vermittlung von Lehrinhalten, sondern das gemeinsame Erlebnis im Vordergrund steht, sollte aus Motivationsgründen bei der Planung die Klasse einbezogen werden. Einige kleine Tipps und Tricks ermöglichen es jedoch der Lehrperson, die Entscheidung zielführend mitzugestalten und Wandertage wie “Shoppen gehen” zu vermeiden.

Hierbei gibt es mehrere Möglichkeiten, die Entscheidung mitzugestalten. Besonders bei jüngeren Klassen bietet es sich an, einige Ideen parat zu halten und den Schülern zu präsentieren. Damit kann man ihnen eine Richtung vorgeben.

Bei älteren und pubertären Klassen bietet sich die Gestaltung des Wandertags als Kompromiss an. Eine gemeinsame Ideensammlung an der Tafel ist eine Möglichkeit, zu einer Entscheidung zu gelangen. Als Lehrkraft kann man dabei einige Vorschläge mit einwerfen, die bei keiner großen Ablehnung durch die Klasse in die Ideensammlung aufgenommen werden kann. Besonders ab der Mittelstufe sollte der anschließende Beschluss demokratisch erfolgen.

Ihr wollt die klassenkasse füllen?
Mit NEUE MASCHE spenden sammeln!

Vorbereitung

Die Planung des Wandertags kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Es lohnt sich daher, früh damit zu beginnen. Einige Fragen sollten früh geklärt werden, damit eine Kostenkalkulation erstellt werden kann. Ist das Ausflugsziel schwer erreichbar? Wird ein Bus benötigt? Auf was belaufen sich die Kosten von Eintritten? Sind diese Fragen geklärt und die Kosten für den Wandertag kalkuliert, können verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten in Betracht gezogen werden.

Wandertag Elternbrief

Für minderjährige Schülerinnen und Schüler ist ein Elternbrief verpflichtend! Welche Information muss der Wandertag Elternbrief enthalten? Natürlich muss das Ziel des Ausflugs ersichtlich werden. Darüber hinaus sollte über anfallende Kosten informiert werden, bzw. eine Zahlungsfrist enthalten sein. Wichtig ist auch, dass es einen abtrennbaren Teil gibt, den die Eltern unterschreiben müssen. Dieser Abschnitt ist dann einzusammeln. So haben Sie die Gewissheit, dass alle Eltern Bescheid wissen und sich nicht wundern, warum ihr Kind heute erst viel später von der Schule nach Hause kommt. Im übrigen bietet es sich an, aufwändigere Wandertage im Rahmen eines Elternabends mit Eltern und Lehrern zu besprechen. So haben Eltern die Gelegenheit, Rückfragen zu stellen, wenn trotz des Elternbriefs noch Unklarheiten bestehen.

Wandertag was mitnehmen?

Je nachdem, was für ein Programm geplant ist, stellt sich natürlich immer die Frage: Wandertag was mitnehmen? Hier findet ihr eine kleine Packliste, die je nach Wahl der Aktivität noch angepasst und ergänzt werden muss.

  • Lunchpaket

  • Ausreichend Wasser oder Fruchtschorle

  • Für Ausflüge im Sommer: Sonnencreme, Kopfbedeckung

  • Evtl. Wechselkleidung, falls die Kinder bei der Aktivität nass oder dreckig werden können

  • Evtl. Badesachen (Badeanzug, Badehose, Handtuch), wenn ihr an einen See oder ins Schwimmbad fahrt

  • Etwas Taschengeld für ein Eis oder ähnliches

  • Evtl. Schreibzeug

Aufsichtspflicht bei Wandertagen

Für jede Exkursion sind mindestens 2 Begleitpersonen vorgeschrieben. In der Regel kann diese Rolle von einem Kollegen erfüllt werden, der die Klasse ebenfalls unterrichtet.

Worauf muss eine Aufsichtsperson achten? (Aufsichtspflicht, Rechtliches)

Die Aufsichtspflicht ist eine der wichtigsten Pflichten und Regeln, die eine Lehrkraft bei Ausflügen und Wandertagen beachten muss. Sie wird von den Begleitpersonen gewahrt und richtet sich nach Alter, geistiger und charakterlicher Reife, sowie dem Verhalten der zu beaufsichtigen Schüler. Überlegungen zur Aufsichtspflicht sollten, besonders bei jüngeren Jahrgängen, auf jeden Fall zu der Planung gehören.

Die Aufsichtspflicht ist kontinuierlich, aktiv und präventiv auszuüben. Was dies bei unterschiedlichen Ausflügen bedeuten kann, ist nicht direkt definiert. Wichtig ist, dass Gefahren vor einem Wandertag abgeschätzt werden und die Schüler sich während des Ausfluges “beaufsichtigt fühlen”. Die Mitnahme eines Erste Hilfe Sets inklusive Verbandsmaterial, sowie eines Handys ist in jedem Fall nützlich, um die Aufsichtspflicht am Wandertag zu wahren.

Liegt eine schriftliche Einwilligung der Eltern vor, können die Schüler während des Wandertags in Kleingruppen unterwegs sein.

Wandertag Ideen

Natürlich muss es bei diesen Klassenausflügen nicht unbedingt über Stock und Stein gehen. Wir haben im folgenden Abschnitt einige Wandertag Ideen für euch zusammengestellt. Vom klassischen Erlebnis in der Natur über Fahrradtour bis hin zum Ausflug in den Kletterpark ist bei den Wandertag Schule Ideen alles dabei, sodass ihr auf jeden Fall das Richtige für euch und eure Klassenkasse finden werdet.

Wandertag Vorschläge: Der Klassiker

Der Name sagt es schon: An einem Wandertag wird gewandert. Diese ursprüngliche Idee hinter Wandertagen wird heutzutage allerdings immer unbeliebter. Dabei tut das Wandern an der frischen Luft und die Bewegung nicht nur gut, sondern das Wandern im Klassenverband ist eine gute Möglichkeit, die Klasse zusammenzuschweißen und die Gelegenheit für den Lehrer, seine Klasse besser kennenzulernen. Im folgenden Abschnitt findet ihr noch weitere Wandertag Vorschläge, wenn sich die Schülerinnen und Schüler vielleicht partout nicht für eine Wanderung begeistern wollen.

Ein Geländespiel zwischendurch kann die Wanderung versüßen.

Fahrradtour

Als Alternative zum Wandern kann man mit der Klasse eine Fahrradtour veranstalten. So bewegen sich die Schüler an der frischen Luft und abschließendes Grillen an einer Grillhütte bietet Raum für ein Zusammenwachsen im Klassenverband.

Achtung: Für schlechtes Wetter sollte mit der Klasse ein Alternativprogramm vereinbart werden, beispielsweise der Besuch eines Museums.

Städteausflug/ Wandertag

Am Wandertag nach Weimar, Freiburg, oder Nürnberg? Ein beliebtes Wandertagsprogramm ist der Ausflug in eine benachbarte Stadt. Diese Form des Schulausflugs kann flexibel gestaltet werden und hat Raum für Bildungsangebote und unterschiedliche Freizeitaktivitäten. In vielen Städten gibt es interaktive Stadtführungen oder Museen, die gut zu einem solchen Wandertag passen. Wenn sich die Schüler während eines Städteausflugs in Kleingruppen bewegen, ist es sinnvoll, einen markanten Treffpunkt mit den Schülern auszumachen. Ebenfalls sinnvoll ist es, dass sich die Schüler die Handynummer des Lehrers einspeichern.

Minigolf/Bowling

Minigolf oder Bowling, beispielsweise mit anschließendem Picknick können eine tolle Idee für den Wandertag sein. Beide Aktivitäten benötigen ein wenig Vorlaufzeit zwecks Planung (Mieten der Lokaltäten, Einsammeln des Eintrittgeldes).

Klassenkasse leer? Keine Lust auf langweiligen Wandertag?

Mit NEUE MASCHE eure Träume verwirklichen.
Mehr Informationen dazu findest du hier.

Kletterpark/Kanufahren/Paddeln

Bei diesen Wandertagen ist Nervenkitzel für die ganze Klasse vorprogrammiert. Neben eines hohen Spaßfaktors sind diese Ideen für die Exkursion jedoch ein wenig teurer. Plant man einen solchen Ausflug rechtzeitig, können Gruppenfinanzierungsmöglichkeiten eine finanzielle Entlastung für die Schule liefern. Besonders bei Klassen, in denen eine schlechte Gruppendynamik herrscht, kann ein Wandertag mit solchem Programm einen positiven Zusammenhalt in der Klasse bewirken. Um eure Klassenkasse füllen zu können, könnt ihr auch eine NEUE MASCHE-Aktion starten. Dank NEUE MASCHE konnten schon über 3000 Gruppen über 2 Millionen Euro Spenden sammeln für ihre gemeinsamen Aktionen. Das Ganze funktioniert dank einer neuen Art des Spendensammelns, dem Fundraising, welches das Freiburger Start-Up jetzt auch für kleinere Gruppen möglich macht. Seid jetzt auch ihr dabei und bestellt kostenlos und unverbindlich euer Infomaterial!

Wandertag Grundschule Ideen

Besonders für jüngere Schulkinder ist das Aufbrechen ist Schulalltags durch einen Ausflug besonders wichtig. Wir haben für euch einige Wandertag Grundschule Ideen rausgesucht, die ihr ganz einfach mit eurer Klasse durchsetzen könnt.

  • Picknick auf einer großen Wiese, perfekt für Gruppenspiele und andere Bewegungsspiele im Anschluss.

  • Bei schlechtem Wetter: Ausflug zur nahegelegenen Kegelbahn

  • Freibadbesuch

  • Im Winter: Schlittschuhlaufen in der Eishalle

Wandertag Ideen 10 Klasse

Gerade mit älteren Schülern hat man, was die Auswahl der Aktivitäten angeht, häufig mehr Möglichkeiten als mit jüngeren Schülern. Wir haben hier einige abwechslungsreiche Wandertag Ideen 10 Klasse für euch:

  • Stand-up Paddeln Anfängerkurs: An vielen deutschen Seen wird diese Sportart mittlerweile angeboten und zur Freude der Klassenkasse halten sich die Preise meistens noch im Rahmen: ab 9 € pro Person

  • Wasserski : Wenn ihr eine Wasserski-Anlage bei euch in der Nähe habt, ist diese Idee für den Sommer auf jeden Fall perfekt!

  • Escape-Rooms: gibt es mittlerweile auch in fast jeder größeren Stadt und macht einen riesen Spaß!

  • Erste-Hilfe-Kurs: Zugegeben, daran denkt wohl keiner, wenn man den nächsten Wandertag plant, aber warum denn nicht das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden? Über aktuelle Kurse könnt ihr euch beispielsweise beim Jugendrotkreuz informieren.

Wandertag Spiele

Um den gemeinsamen Klassenausflug noch etwas aufzulockern, könnt ihr einige Wandertag Spiele in den Tag integrieren. Wenn euer Ausflug an der frischen Luft stattfindet, bieten sich Geländespiele an. Gerade, wenn ihr früh morgens startet, solltet ihr ein Aktivierungsspiel spielen, damit alle, die gerade erst aufgewacht sind, direkt bei der Sache sind.

Wandertag bei Regen?

Je nach Jahreszeit ist die Wahrscheinlichkeit, dass es regnet, gar nicht so gering. Ihr solltet euch also auf den Fall und die Frage der Eltern “Wandertag bei Regen?” vorbereiten. Natürlich könnt ihr euer Programm auch ganz einfach durchziehen nach der Devise “ihr seid nicht aus Zucker”. Hier sollte aber trotzdem darauf geachtet werden, dass die Kinder entsprechend Regensachen und trockene Sachen zum Wechseln dabei haben. Außerdem gibt es einige Aktivitäten, die bei Regen nicht stattfinden KÖNNEN. So ist beispielsweise der Eintritt in einen Kletterpark bei stärkeren Regen nicht erlaubt. Wenn ihr zum Beispiel ein Picknick oder ein gemeinsames Grillen geplant habt, sollte auf einen überdachten Platz geachtet werden. Darüber hinaus gibt es einige Möglichkeiten, die ihr besonders bei schlechtem Wetter unternehmen könnt:

  • Museumsbesuch: Hier sollte das Thema des Museums irgendwie mit einem behandelten Thema aus dem Unterricht übereinstimmen, da die Schüler sonst keinen Bezug dazu haben
  • Erlebnisspaßbad
  • Kerzen ziehen: Jeder hat Kerzen zuhause, aber wer weiß wirklich wie sie hergestellt werden?
  • Das perfekte Dinner: inklusive einkaufen, vorbereiten, kochen und natürlich essen; würde sich beispielsweise im Zusammenhang mit einer Projektwoche zum Thema “gesunde Ernährung” anbieten

Wandertagebuch

Gerade für jüngere Schüler bietet sich die Führung eines Wandertagebuches an, damit man den schönen Tag auch dokumentiert und sich später daran zurück erinnern kann. Je nach Alter der Schüler sollte es einige Vorgaben von Seiten der Lehrer geben. Es kann gemalt, gebastelt oder geschrieben werden. Wichtig ist natürlich, wie bei einem echten Tagebuch, dass es privat ist, außer ein Mitschüler oder eine Mitschülerin zeigt euch einen Ausschnitt aus seinem Bericht über Wandertag. Wer mag, kann natürlich auch noch Fotos einkleben oder Eintrittskarten einkleben. Wer möchte, kann dieses Tagebuch seine ganze Schulzeit weiterführen, sodass man am Ende einen tollen Überblick über alle erlebten Schulausflüge zusammen hat.

Wandertag Bilder

Bilder sind immer eine tolle Möglichkeit, sich auch in 10 Jahren noch an einen bestimmten Tag erinnern zu können. Sei es eine Klassenfahrt oder ein Schulfest sind Fotos immer eine gute Idee. Dabei gibt es aber einige Aspekte, die ihr unbedingt beachten solltet. Wenn Schülerinnen/Schüler oder deren Eltern euch darum bitten, keine Fotos ihrer Kinder zu machen, müsst ihr dies berücksichtigen. Noch spezieller ist es, wenn ihr vorhabt, diese Fotos irgendwo ins Internet zu stellen. Hierfür braucht ihr vorher von allen Erziehungsberechtigten die schriftliche Einverständniserklärung, sodass nichts mehr schief gehen kann. Ihr könnt euch mit eurer Klasse auch die Wandertag Bilder nach eurer Exkursion gemeinsam anschauen und in Erinnerungen schwelgen.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN: