Sie wollen mit der gesamten Klasse einmal die steife Brise Hamburgs – ganz nach dem hanseatischen Motto “Sturm ist erst, wenn die Schafe keine Locken mehr haben” – erfahren und den besten und frischsten Fisch probieren? Dann ist die Klassenfahrt Hamburg genau das Richtige!
Natürlich hat die ehemalige Hansestadt an der Elbe noch einiges mehr zu bieten. Sie ist nach Berlin die zweitgrößte Stadt Deutschlands. Wer schon mal in Hamburg war, wird feststellen, dass die Einfachheit und Gelassenheit à la “ sabbel nich, dat geit!” ein Charakteristika für die sympathischen Hanseaten ist.

Ein kleiner Tipp an dieser Stelle: Falls man sich nicht direkt als Tourist zu erkennen geben möchte grüßt man in Hamburg, egal zu welcher Uhrzeit, mit einem freundichen “Moin”.

Klassenkasse leer? Keine Lust auf Kuchenverkauf?

Mit NEUE MASCHE eure Träume verwirklichen.
Mehr Informationen dazu findest du hier.

Stadtrundfahrten

Stadtrundfahrten werden in Hamburg von vielen Unternehmen für Schulklassen und Gruppen ab (meist) 15 Teilnehmern angeboten. Preislich bewegen sie sich zwischen 10 und 20 Euro pro Schüler. Außerdem sind Bustouren eine gute Alternative zu Stadtführungen, vor allem bei einer Klassenfahrt Hamburg im Winter oder bei schlechtem Wetter. Die meisten Sehenswürdigkeiten, wie der Michel, das Rathaus, die Speicherstadt und der Hafen werden von diesen Touren abgedeckt, sind aber auch zu Fuß einfach zu erreichen.

Hafenrundfahrt in Hamburg

Bei einer Klassenfahrt Hamburg darf die Hafenrundfahrt natürlich auf keinen Fall fehlen. Allerdings ist diese eine ziemliche finanzielle Belastung für die Klassenkasse. Sie kostet für Schüler (bis 14 Jahren) zwischen 10€ und 20€ und für Erwachsene sogar 15€ bis 30€. Wir haben aber ein paar Tipps auf Lager, wie ihr euch die Hafenrundfahrt Klassenfahrt finanzieren könnt.
Man kann sich dieses Geld aber auch sparen, indem man die öffentlichen Verkehrsmittel (Fähre) nutzt und die Schüler vor der Klassenfahrt Hamburg ein Referat über den Hafen oder die Geschichte von diesem in Hamburg vorbereiten lässt.
Dafür bietet sich die Fähre Nummer 62 an, die im 15 Minuten-Takt an den Landungsbrücken ablegt und dann bis Finkenwerder und wieder zurück fährt. Auf der Fahrt Richtung Finkenwerder hat man Backbord immer den Hamburger Hafen und rechts die Landungsbrücken und den Elbstrand mit Museumshafen im Blick.
In Neumühlen/Övelgönne kann die Fahrt unterbrochen und der Hamburger Elbstrand besichtigt werden.

Bei einer Klassenfahrt Hamburg sollte eine Hafenrundfahrt auf jeden Fall auch auf dem Programm stehen

Stadtführung Hamburg

Auch bei Stadtführungen gibt es für die Schüler bei der Klassenfahrt Hamburg viele unterschiedliche Angebote. Es geht von historischen Führungen durch als Nachtwächter verkleidete Schauspieler über interaktive kriminalistische Entdeckungsreisen, Fahrradtouren bis hin zur klassischen Gruppenführung. Hier liegt der Preis für eine Schulklasse zwischen 150-300€.
Achtung hierbei: Viele Anbieter haben sich nur auf Führungen über die Reeperbahn spezialisiert und sind vom Programm her dadurch nicht für eine Klassenfahrt Hamburg geeignet.

Der Klassenfahrt Hamburg steht nichts mehr im Weg, außer die Finanzierung?
NEUE MASCHE bringt die Lösung!

Finanzierung einer Klassenfahrt Hamburg

Damit das vielseitige Freizeitangebot in Hamburg auch voll auskosten kann, finden Sie hier einige Ideen zum Spendensammeln für ihre Klassenfahrt Hamburg!

 

NEUE MASCHE SAMMELAKTION

Ist der Fahrkostenzuschuss fix? Dann ist eine Spendensammelaktion die perfekte Ergänzung. Jetzt kinderleicht eine NEUE MASCHE Aktion starten und kostenlos, so wie risikofrei die Klassenkasse füllen. So wird die Klassenfahrt Hamburg schnell finanziert!

 

Klassenfahrt Hamburg Programm

Bevor gebucht wird, gilt es zuerst, für die Klassenfahrt Hamburg Programm zu planen. Wir haben einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten zusammengefasst.

Landungsbrücken

Der zentrale Ablegeort für die Fähren befindet sich zwischen der Speicherstadt und dem Fischmarkt. Hier kann man entweder zu dem Musical „König der Löwen“ übersetzen oder durch den alten Elbtunnel laufen. Auch wenn man nicht vor hat die Seite der Hamburger Elbe zu wechseln, ist das ständige Kommen und Gehen der Container- und Kreuzfahrtschiffe auf jeden Fall sehenswert. Nicht umsonst gilt der Hamburger Hafen als “Das Tor zur Welt”. Die Landungsbrücken haben ihre eigenen Haltestellen, an der die U3 und die S1, sowie S3, halten. Aber auch zu Fuß sind sie von der Reeperbahn, dem Schanzenviertel, der Speicherstadt oder dem Fischmarkt innerhalb von 20 Minuten gut zu erreichen – ein Muss auf eurer Klassenfahrt Hamburg.

Hafencity/Speicherstadt

Der imposante Kontrast von Alt und Neu ist für Schulklassen ein interessanter und informativer Anblick. Neben alten Backsteinlagerhallen und hochmodernen Glas-Stahl Konstruktionen gibt es bei der Klassenfahrt Hamburg für die Schüler auch viele interessante Museen und Touristenmagnete, wie das Miniaturwunderland mit seinen beeindruckenden Landschaften und dem Hamburger Dungeon, der die Hamburger Gruselgeschichten zum Leben erweckt. Am besten fährt man zur Hafencity, dem neusten Stadtteil Hamburgs und Europas größten Entwicklungsprojekt, mit der U4 Haltestelle Hafencity Universität oder Überseequartier. Hier sieht man auch Hamburgs berühmte Elbphilharmonie, die Ende 2016 fertiggestellt wurde.

Jungfernstieg

Der Hamburger Jungfernstieg hat außer der Binnenalter mit ihren Boottrips und den nahe gelegenen Shoppingmöglichkeiten für eine Klassenfahrt Hamburg noch viel anderes, Interessantes zu bieten. Das Rathaus, der Gänsemarkt, der Bahnhof, Michel, Balingdamm oder Neuer Wall sind von hier aus einfach zu Fuß zu erreichen und am Hamburger Jungfernstieg selbst kann die Klasse die Binnenalster bewundern, in der in den warmen Monaten die Alsterfontäne aufsteigt. An Sehenswürdigkeiten gibt es bei der Klassenfahrt Hamburg unter anderem das Alsterhaus, ein über 100 Jahre altes Edelkaufhaus. Direkt am Ufer finden immer wieder saisonale Märkte statt, die mit ihren Ständen und der Kulisse der Alster auch auf der Klassenfahrt zum Verweilen und entspannen einladen.

In wenigen Minuten ist man von hier aus auch zu Fuß an der Handelskammer, dem Ehrenmal und der Shoppingoase Mönkebergstraße. Erreichen kann man ihn mit fast alles U und S Bahnen ( U1,U2,U4, S1,S2, S3) an der gleichnamigen Haltestelle.

Die Alster Arcaden am Hamburger Jungfernstieg sind bei der Klassenfahrt Hamburg für Shopping und Abendprogramm perfekt

Klassenkasse leer? Keine Lust auf Kuchenverkauf?

Mit NEUE MASCHE eure Träume verwirklichen.
Mehr Informationen dazu findest du hier.

Reeperbahn

Um bei einer Klassenfahrt Hamburg Aktivitäten zu planen, sollten diese einmal zeitlich, wie auch inhaltlich abgewogen werden. So auch bei der allzu bekannten Reeperbahn. Die wohl berühmt-berüchtigste Straße Deutschlands ist bei einer Klassenfahrt Hamburg  einen Besuch wert.

Mit ihrer Länge von 930m ist, der ehemalige Treffpunkt der Ausgestoßenen vor den Toren Hamburgs, heute der erste Anlaufpunkt für Nachtschwärmer und Touristen. Gerade die große Freiheit und der Hamburger Berg, Straßen, die fast ausschließlich Clubs und Bars vorbehalten sind, gehören zu den Attraktionen.

Tagsüber kann man hier aber auch gemütlich einen Kaffee trinken gehen. Auch das Panoptikum Hamburg, welches internationale Stars und Sternchen in Wachs und wertvollen Kostümen festgehalten sind, kann auf einer Klassenfahrt Hamburg einen Besuch wert sein. Es ist eines der ältesten seiner Art und das größte Wachsfigurenkabinett Deutschlands. Auch viele Konzerte und Poetryslams werden etwa auf dem Hamburger Berg veranstaltet, aber wie gesagt mit einer Schulklasse nachts die Reeperbahn zu besuchen ist ein eher schwieriges Unterfangen. Erreichbar ist die Reeperbahn an der gleichnamigen S1,S2,S3,U3 Station oder zu Fuß vom Schanzenviertel und den Landungsbrücken in etwa 15 Minuten.

Elbtunnel

Der 1911 als erste Flussuntertunnelung Europas erbaute Elbtunnel kann auch Schüleraugen zum Leuchten bringen. Der knapp 500m lange unterirdische Tunnel ist auf jeden Fall einen Besuch bei der Klassenfahrt Hamburg wert, nicht nur die Vorstellung, dass die riesigen Frachtschiffe über einem schwimmen, sondern auch die beeindruckende Treppenkonstruktion können begeistern. Außerdem hat man von der Südseite der Elbe aus eine einzigartige Sicht auf die Landungsbrücken und die Hafenanlage. Vor allem bei Dunkelheit ist das Panorama beeindruckend.

Fischmarkt

Der Fischmarkt ist für Klassenfahrt Hamburg ein unverzichtbarer Programmpunkt, der immer Sonntag morgens seine Türen öffnet. In der Sommerzeit von 05.00-09.30 Uhr und in der Winterzeit von 07.00-09.30. Dort kann man an vielen Ständen und Wagen frische Lebensmittel einkaufen, frühstücken und sich die wöchentlichen Live-Bands in der Halle anschauen. Gerade als erster Programmpunkt bietet sich der Fischmarkt Hamburg für Klassenfahrten an, denn auch wenn nichts gekauft wird ist der Fischmarkt mit seinen vielen Marktschreiern und dem Ausblick auf den Hamburger Hafen ein tolles Erlebnis für die ganze Klasse. Zu erreichen ist er am besten mit dem Bus 112 Haltestelle Fischmarkt, der U3 Haltestelle Landungsbrücken oder der S1/S3 zur Reeperbahn.

Übrigens, das beste Fischbrötchen findet man bei Ponton Op’n Bulln, Strandweg 30.

Bei der Klassenfahrt Hamburg sollte des Besuch des FIschmarktes nicht vergessen werden

Hagenbeck Tierpark

Als einer der schönsten Zoos Deutschlands ist Hagenbeck mit stolzen 25 Hektar auch auf der Klassenfahrt Hamburg einen Besuch wert. In der Zooschule kann man verschiedene altersgerechte Zoorallyes erwerben und damit einen ganzen Tag für die Klasse füllen. Die Eintrittspreise richten sich nach dem Alter der Schüler und der Größe der Gruppe und liegen zwischen 13 und 30€ für den Tierpark und 8 und 14€ für das Tropenhaus mit Aquarium.

Es eignet sich als Schlechtwetterprogramm für eine Klassenfahrt Hamburg, da eine Besichtigung auch alleine schon 2-4 Stunden beschäftigt. Das Tropenhaus bietet als Highlights für die Schüler Haie, Rochen und Krokodile.

 

 

 

 

 

events in hamburg

Hamburger DOM

Der Hamburger Dom ist ein 3 mal jährlich stattfindendes Volksfest auf dem Hamburger Heiliggeistfeld. Benannt ist er nach dem ursprünglichen Standort im Marien-Dom, wo dieses Fest im 11. Jahrhundert seine Ursprünge fand.

Der Hamburger DOM gilt als das größte und längste Volksfest in Norddeutschland, wenn es sich also einrichten lässt, sollten man auf einer Klassenfahrt Hamburg auf jeden Fall einen Abstecher dorthin machen. Die Termine des Frühjahrs- Sommer- und Winterdoms in Hamburg bis ins Jahr 2020 finden sich unter dem folgenden Link.

Mittwochs allerdings bieten viele der Fahrgeschäfte Rabatte und Vergünstigungen an, also lohnt sich der Hamburger Dom gerade an diesem Tag der Klassenfahrt besonders. Oder aber man genießt das Feuerwerk immer Freitags um 22.30.

Museen Hamburg

Auch wenn der Besuch in einem Museum nicht zur beliebtesten Freizeitbeschäftigung eines Schülers gehört, kommt man auf einer Klassenfahrt meistens nicht darum herum. Zum Glück hat Hamburg einiges zu bieten, was nicht nur unter den normalen Museen fällt. Wie wäre es mit einem Besuch im Chocoversum, wo jeder Besucher am Ende sogar eine eigene Tafel Schokolade als Andenken an die Klassenfahrt Hamburg kreieren darf?

Wenn es dann doch ein wenig mehr in Richtung eines klassischen Museumsbesuchs gehen soll, eignet sich ein Besuch vom MKG Hamburg, welches sich der Kunst, dem Kunsthandwerk der Geschichte der Kunst und Design widmet. Die Sneaker-Ausstellung ist seit einiger Zeit die beliebteste. Damit kann man bei seinen Schülern bestimmt ein paar Pluspunkte sammeln. Der große Vorteil dieses Museums: Es ist für Besucher unter 18 Jahren kostenfrei!

Das Museum für Völkerkunde zählt ebenfalls zu den Must-See-Attraktionen während einer Klassenfahrt Hamburg. Hier werden unter anderem Fragen über die nationale deutsche Identität aufgeworfen.
Ihre Schüler wollten schon immer einmal Hamburg in Miniaturform erleben, um auch wirklich nichts zu verpassen? Dann sollten Sie auf keinen Fall einen Besuch im Miniaturwunderland auslassen! Hier entdeckt man auf seiner Klassenfahrt Hamburg die größte Modelleisenbahn der Welt und begibt sich auf eine spannende Entdeckungstour.

Klassenfahrt Hamburg 3 Tag

Was ihr euch bei 3 Tagen Hamburg auf jeden Fall anschauen solltet, ist neben des Planetariums und Maritimen Museums auch das Hamburg Dungeon. Ähnlich wie das London Dungeon, bietet es Spannung, Schauspiel und Grusel in einem. Auch bei einer Klassenfahrt Hamburg 3 Tage ist das Chocoversum auf jeden Fall einen Besuch wert!

 

 

Klassenfahrt Hamburg 5 Tage

Falls ihr für eure Klassenfahrt Hamburg 5 Tage mitbringt, habt ihr natürlich mehr Zeit, Museen und Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Ich habt allerdings auch mehr Möglichkeiten eure Freizeit zu gestalten. Da Hamburg die Stadt der Musicals ist, steht es nahe, dass hier eines besucht wird. Musicals, wie König der Löwen, Aladdin und viele mehr, können hier zu einem tollen Gruppenrabatt gebucht werden. Wenn das Hamburger Wetter es zulässt, kann, wer an Freizeitaktivitäten für die Klassenfahrt Hamburg noch nicht genug hat, beispielsweise Stand-Up paddeln gehen oder den Heide Park Soltau besuchen. Wer es etwas ruhiger angehen möchte, kann die Seehundstation Friedrichskoog besuchen oder einen Wandertag mit einer Wattwanderung in Büsum verbringen.

Klassenkasse leer? Keine Lust auf Kuchenverkauf?

Mit NEUE MASCHE eure Träume verwirklichen.
Mehr Informationen dazu findest du hier.

Hamburg Klassenfahrt Tipps: Do’s and Don’ts in Hamburg

Andere Städte, andere Sitten: Jede Stadt hat seine Besonderheiten und je nach Region in vielen Dingen auch andere Verhaltensweisen. Wir haben einige Hamburg Klassenfahrt Tipps zusammengefasst, sodass einem tollen Aufenthalt in Deutschlands größter Hafenstadt nichts im Wege steht.

DO’S

  • Regenjacke auf die Packliste schreiben!
  • Zurückhaltung ist das Zauberwort, wodurch ihr euch bei den Hamburgern während eurer Klassenfahrt beliebt machen werdet.
  • Ottos Burger in der Nähe des Hauptbahnhofs

DON’TS

  • über das Wetter schimpfen: Im Durchschnitt regnet es an 129,4 Tagen im Jahr in Hamburg. Dass man in diesem Zusammenhang nicht von der Sonnenstadt Deutschlands reden kann, steht außer Frage, jedoch sehen die Hanseaten das nicht so eng, ganz nach dem Motto: “ Es regnet nich in Hamburch, das ist nur feuchte Luft!”.

  • “Hummel Hummel” als Begrüßungsfloskel verwenden. Früher galt der Ausdruck “Hummel Hummel”, auf den der Begrüßte mit “Mors Mors” antwortet, als gängiges Begrüßungsritual. Heute würde man aber höchstens verständnislose Blicke ernten.

  • Nehmen Sie es sich nicht zu Herzen, wenn Sie den hanseatischen Humor auf Ihrer Klassenfahrt Hamburg nicht versteht – der ist nämlich sehr  gewöhnungsbedürftig und trocken.

  • Lästern Sie niemals über St. Pauli oder den HSV. Die Fans gehören mit zu den leidenschaftlichsten Deutschlands und man weiß nie, wer heimlich mithört.

  • Die Herbertstraße besuchen. Vor allem als Frau ist diese Straße nicht unbedingt einer der sichersten Orte Hamburgs.

Klassenfahrt finanzieren mit NEUE MASCHE

So schön eine Klassenfahrt auch sein kann, so kann sie doch auch teuer werden. Unterkunft, Verpflegung und Transport können schon einiges an Ausgaben darstellen. Mit NEUE MASCHE könnt ihr einfach und risikofrei Spenden sammeln und so die Gesamtkosten pro Person senken. Auf unserer Seite könnt ihr euch über den Ablauf informieren und findet Erfahrungsberichte anderer Gruppen.

Klassenfahrt Hamburg Unterkunft

Als Metropole bietet Hamburg zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten in den unterschiedlichsten Preisklassen an. Wenn man seine Klassenfahrt Hamburg Unterkunft auf der gleichzeitig zu einem Erlebnis machen will, empfehlen wir die Übernachtung in der Superbude, die es sogar zweimal in Hamburg gibt. In diesem Hotel/Hostel ist jedes Zimmer individuell mit Liebe zum Detail eingerichtet und in den unterschiedlichsten Farben gestrichen und dekoriert. Als Stühle im Frühstücksraum dienen zum Beispiel umgedrehte Bierkästen.

 

Klassenfahrt Hamburg Jugendherbergen

Eine praktische und kostengünstige Möglichkeit stellen hier für die Klassenfahrt Hamburg Jugendherbergen dar. Oft in Gruppenzimmern mit drei bist acht Leuten eingeteilt, können Schulfreunde hier für die Zeit der Klassenfahrt Hamburg zusammen wohnen. Alpetours bietet beispielsweise eine vier-tägige Klassenfahrt Hamburg an, die 143 € pro Person die Busreise schon beinhaltet. Auch das Generator Hostel zwischen Hauptbahnhof und ZOB bietet für die Klassenfahrt Hamburg eine gute Unterbringungsmöglichkeit. Hier wurde auch ein Stückchen Geschichte geschrieben: Bevor es in ein Hostel umgebaut wurde, war das Generator ein Tonstudio, in dem die Beatles vor ihrem Durchbruch Musik aufnahmen!

 

Klassenfahrt Hamburg Bungalow

Eine etwas andere Art der Unterbringung bieten für die Klassenfahrt Hamburg Bungalows. Wie in einem Campinkpark gibt es kleine Bungalowdörfer, die von Schulklassen gemietet werden können. Oft ist diese Übernachtungsmöglichkeit ein wenig teurer, bietet allerdings etwas mehr von einer Erlebnisübernachtung. Tipp: Früh informieren und nur nach Jahreszeit entscheiden, ob für die Klassenfahrt Hamburg Bungalows passend sind.

 

 

Klassenfahrt Hamburg oder Berlin?

Ihr seid euch noch nicht ganz schlüssig, ob eure Klassenfahrt nach Hamburg oder Berlin gehen soll? Wir haben für euch hilfreiche Informationen zur Klassenfahrt Berlin zusammengestellt, die euch bei eurer Entscheidung helfen. Dann stellt sich nur noch die Frage: Wohin geht die Klassenfahrt: Hamburg oder Berlin?

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN: