Ihr sucht nach kreativen Spielen für das Programm auf eurer Klassenfahrt, Schullandheim oder für den Unterricht?  Dann seid ihr hier genau richtig. Wie kann ich meinen Schülern Wissen vermitteln bzw. bereits Gelerntes verdeutlichen, ohne sie mit Frontalunterricht zu langweilen? Mit einem Lernspiel! Natürlich können auch gruppendynamische Spiele, erlebnispädagogische Spiele oder Aktivierungsspiele gespielt werden.

Lernspiele bieten vor allem die Möglichkeit, den Schülern nochmal einen anderen Zugang zum Lernstoff zu ermöglichen, denn wer merkt sich schon ohne große Mühe die ganzen Vokabeln und Begriffe, die man in der Schule jeden Tag lernt?
Oft ist es einfacher, sich auf spielerischer Weise dem Thema zu nähern und Begriffe oder Methoden einzuüben.
Sie sollen zudem eine nette Abwechslung, die ohne viel Aufwand und Material in den Schulalltag einzubinden ist, darstellen.
Man kann unterscheiden zwischen fachspezifischen und nicht fachspezifischen Lernspielen, d.h. hier werden grundsätzliche Kompetenzen wie Allgemeinbildung oder Methodik erprobt und verbessert. Es gibt aber auch Lernspiele, die fächerübergreifend funktionieren.

Klassenkasse leer? Keine Lust auf Kuchenverkauf?

Mit NEUE MASCHE eure Träume verwirklichen.
Mehr Informationen dazu findest du hier.

Lernspiele für Kinder- Früh übt sich: Lernspiele ab 3 Jahren

Wichtig ist vor allem: Bei einem Lernspiel ab 3 Jahren geht es (noch) nicht ums Gewinnen, sondern um den Spaß und den Lerneffekt der Kinder. Neben dem klassischen Memory, was das Gedächtnis der Kleinen trainiert, bietet sich auch das Obstgarten Spiel an. Bei diesem Brettspiel wird das Zuordnen von Farben und Symbolen, wie auch das Einhalten von Regeln und durch das Zuordnen der Obstsorten sogar die Feinmotorik der Kindern geschult.

Zahlen, Farben und Formen sind auch bei den Legespielen “Quips” und “Colorama” gefordert, in dem die Spieler ihre Legekarten durch gewürfelte Farben oder Formen in einer bestimmten Anzahl durch Spielsteine nach und nach füllen müssen. Das Lernspiel für Kinder “Tiere füttern” bringt bekannte Haus-, allerdings auch unbekannte Wildtiere näher und hilft beim Zuordnen von geeignetem Futter. Natürlich ist es immer besser, wenn ein Erwachsener mitspielt, da er vieles erklären kann. Allerdings ist es immer wichtig, dass Brettspiele nie alleine von Kindern gespielt werden, da es ansonsten passieren kann, dass Spielfiguren, Würfel oder ähnliches verschluckt werden.

 

 

Klein anfangen – Lernspiele Vorschule

In der Vorschule geht es neben des Spaßes vor allem darum, die Kinder auf die Schulzeit vorzubereiten. Neben verschiedenen Spielen, die die Sinneswahrnehmung und die Motorik fördern, können auch schon erste Spiele mit Buchstaben und Zahlen einiges an Lernerfolg erzielen. Auch Lernspiele Vorschule mit der Geometrie und Formen bringen ganz schön Spaß und lassen die Kinder auch alleine experimentieren. Ganz einfach: verschiedene Formen, wie zum Beispiel ein Dreieck, ein Kreis, Viereck, etc. auf einzelne Blätter zeichnen und farbig anmalen. Nun bekommen die Kinder einen kleinen, randlosen Spiegel, den sie an das Blatt halten können. Wie verändert sich die Form, wenn sie den Spiegel bewegen?

Zum Lernen von Formen können alternativ auch die Umrisse verschiedener Tiere aufgemalt werden, welche mit unterschiedlichen Formen so genau wie möglich ausgefüllt werden müssen. Ersten Kontakt mit Zahlen können Kinder durch das Spiel “Zahlenzirkus” von noris erfahren. Ähnlich wie ein Memory Puzzle, gibt es zwei Stücke, die zusammengesetzt werden sollten. Auf dem einen Stück befinden sich verschiedene Bilder mit einer gewissen Anzahl von Gegenständen (Beispiel: drei Bären), die zu dem Gegenstück mit der passenden Zahl zusammengefügt werden sollen.

 

 

Spielerisch: Lernspiele Grundschule

Auch für Lernspiele Grundschule stehen Zahlen und Buchstaben im Vordergrund. Neben dem Zahlen erkennen, wird nun allerdings auch das Verrechnen dieser wichtig. Aber nicht nur das Alphabet und Mathematik stehen bei der Grundschule im Vordergrund. Auch das Kennenlernen der Uhr und Maßeinheiten startet nun. In den folgenden Abschnitten zeigen wir euch einige Beispiele für Lernspiele Grundschule für verschiedene Klassenstufen.

 

Lernspiele 1. Klasse

Viele Kinder wurden in der Vorschule oder im Kindergarten noch nie aktiv mit dem Alphabet und Zahlen konfrontiert. Hier gilt es selbstverständlich ganz von vorne anzufangen. Mit einem Lernspiel 1. Klasse ist es einfach, den Kindern auf ungezwungene Weise erstes schulisches Wissen zu vermitteln. Aber auch die Kreativität und die Fantasie können durch Geschichtenerzählen gefördert werden. Auch die Sprach- und Satzbildung wird nebenbei unterstützt. Den Kindern werden wenige Worte vorgegeben, die mehr oder weniger etwas miteinander zu tun haben, beispielsweise U-Boot, Stift, Butterbrot und Kappe. Aus diesen Worten basteln die Kinder nun eine drei-minütige Geschichte, die obendrein noch sehr witzig sein kann.

Auch Mathe Lernspiele 1. Klasse sollten nicht zu kurz kommen: Gerade in der Grundschule lernt man über die verliebten Zahlen. Hier kann ein Spiel daraus gemacht werden. Am besten lässt sich dieses Spiel mit einer Klasse von 20 Kindern Spielen, allerdings ist eine größere Gruppe auch kein Problem. Jedes Kind bekommt eine Zahl von 0 bis 10 und muss seinen Partner finden. Die Lehrperson muss hier nur wenig vorbereiten. Es muss lediglich sichergestellt werden, dass das Spiel aufgeht. Beispiel: Ein Kind mit der Nummer 1 muss den Partner mit der Nummer 9 finden, etc. Alternativ kann auch ein Gedichtelied gelernt werden, welches in der Melodie von Rolf Zuckowskis Vogelhochzeit gesungen wird:

 

„Die kleine 1 macht sich heut’ fein, die 9 läd sie zum Kaffee ein. Fiderallalla….

Die 2 ruft schnell herbei die 8, dann tanzen sie die ganze Nacht. Fiderallalla…

Die 3 will sich verlieben und läuft darum zu der 7. Fiderallalla…

Die 4 macht einen großen Klecks im Liebesbrief an ihre 6. Fiderallalla….

Die 5 und 5 schön anzuseh’n, ergeben fröhlich eine 10. Fiderallalla…

Die 6 erwartet vor der Tür den Liebesbrief von ihrer 4 . Fiderallalla….

Die 7 freut sich auf die 3 und kocht ihr süßen Hirsebrei. Fiderallalla….

Die 8 spaziert mit ihrer 2 verliebt im Wald im Monat Mai. Fiderallalla…

Zehn kleine Kuchen backt die 9, darüber wird die 1 sich freu’n. Fiderallalla.

Wenn Zahlen so zusammen geh’n, ergebn sie für immer 10!“

 

Lernspiele 2. Klasse

In der 2. Klasse geht es darum, auf den Grundlagen der 1. Klasse aufzubauen und diese zu erweitern. Dementsprechend können auch Lernspiele ein kleines bisschen schwieriger sein. In Mathe bietet sich das Spiel “Schnipp-Schnapp Einmaleins” an. Die Klasse teilt sich auf und findet sich als Paare zusammen. Jeder bekommt einen gleich großen Stapel gemischter Karten, auf denen Einmaleins-Aufgaben stehen. Nun ist wie bei dem bekannten Spiel Halli Galli Schnelligkeit gefragt. Die eigene Aufgabe wird schnell ausgerechnet und die Antwort schnell gesagt. Wer nun schneller ist oder alternativ das höhere Ergebnis hat, bekommt die Karte des anderen und legt sie auf die Seite. Wenn alle Rechnungen berechnet sind, gewinnt, wer den höheren Stapel hat.

Auch im Deutschunterricht kann das Geschichtenerzählen und die Fantasie angeregt werden. Ein gutes Spiel hier ist zum Beispiel die ABC – Geschichte. Reihum erzählt jede/-r Schüler/-in einen Satz, der in der richtigen Reihenfolge mit einem Buchstaben des Alphabets beginnt.  Q, X, Y, C können eventuell ausgelassen werden. Am Ende soll eine originelle Geschichte entstehen. Beispiel:

 

  • Als das neue Schuljahr anfing, bekamen wir einen neuen Schüler in die Klasse.

  • Beate freundete sich schnell mit ihm an.

  • Dann ging es an einem Tag zum Sportunterricht.

  • Er schoss den Ball in Beates Richtung.

  • usw.

 

Nun kommen für die Lernspiele 2. Klasse zu Deutsch und Mathematik auch je nach Bundesland mehrere Fächer, wie Hauswirtschaft, Welt- oder Gemeinschaftskunde hinzu. In vielen Fällen wird bereits ein wenig Englisch in den Unterrichtsalltag eingefügt. Auch hier kann das Wissen natürlich durch Lernspiele gefestigt werden.

 

Lernspiele 3. Klasse

Ab der dritten Klasse steht je nach Bundesland das Rechnen mit der Zeit, Flächen und die Multiplikation, sowie Division auf dem Lehrplan. Auch die Spiegelung von Formen kann mit Hilfe von Spielen in den Unterrichtsalltag eingebaut werden. Ähnlich wie in der Vorschule gibt es diverse Spiegelspiele, die das Verhalten von Mustern und Formen im Bezug auf Spiegelungen näher bringen. Eine gute Möglichkeit für Lernspiele 3. Klasse ist es, einen Geometrie(eck-)spiegel zu nehmen, auf den Tisch zu halten und die Schüler vorgegebene Muster nachlegen zu lassen.

Klares Sprechen und genaues Lesen wird immer wichtiger. Auch hier gibt es für die 3. Klasse Lernspiele. Nun kann ein Zungenbrecher-Spiel gespielt werden. Die Kinder sitzen entweder in einem Stuhlkreis oder auf ihren Sitzplätzen. In der Mitte oder vorne am Lehrerpult liegt ein Kartenstapel, auf dem verschiedene Zungenbrecher stehen. Ein Kind kommt nach vorne und nimmt sich eine Karte. Es muss so schnell wie möglich den Zungenbrecher komplett richtig aussprechen. Ist dem Kind kein Sprachfehler unterlaufen, so darf er die Karte behalten. Alternativ kann dieses Spiel auch paarweise oder Gruppe gegen Gruppe gespielt werden. Im Internet sind viele Zungenbrecher zu finden. Wir haben schon einmal einige Zungenbrecher für zusammengestellt:

 

  • Dreißig Greise treten drei Treppen krumm, drei Treppen krumm treten dreißig Greise.

  • Bäcker Braun backt braune Brezeln. Braune Brezeln backt Bäcker braun.

  • Der dicke Dachdecker deckt dir dein Dach, drum dank dem dicken Dackdecker, dass der dicke Dachdecker dir dein Dach deckte.

  • Wer karrt den klappernden Ratterkarren durch das knarrende Karrengatter? Der mürrische, murrende, knurrende, klapperdürre Rattenkarrenkarrer.

  • Kleine Kinder können keine kleinen Kirschkerne knacken.

  • Nicht alle Leute können es ertragen, wenn Lautenspieler laut die Laute schlagen, drum spielen heute laute Lautenspieler leise Laute, weil manchen Leuten vor den lauten Laute graute.

  • Der Metzger wetzt das Metzgermesser mit des Metzgers Wetzstein, mit dem Metzgers Wetzstein wetzt der Metzger sein Metzgermesser.

  • Schnecken erschrecken, wenn Schnecken an Schnecken schlecken, weil zum Schrecken vieler Schnecken nicht schmecken.

  • Ein sehr schwer schnell zu sprechender Spruch ist ein Schnellsprechspruch, auch ein nur schwer schnell zu sprechender Spruch heißt Schnellsprechspruch.

Lernspiele 4. Klasse

In der 4. Klasse stehen neben Pronomen, Substantivierung und Vor- und Nachsilben auch noch das Erkennen und Deuten von Sprichwörtern auf dem Lehrplan. Auch dies kann mit Hilfe von Lernspiele 4. Klasse an die Schüler gebracht werden. Eine Möglichkeit ist zum Beispiel das Visualisieren einiger Sprichwörter. Die Schüler können mit den Sprichwörtern aufkommen, die sie bereits kennen oder es werden Sprichwörter verwendet, die von dem Lehrpersonal kommen. Die Kinder können vermuten, was die Sprichwörter bedeuten und woher sie kommen. Danach malen sie die Sprichwörter buchstäblich auf. Beispiel: “Morgenstund hat Gold im Mund” – eine Uhr, die eine frühe Uhrzeit anzeigt, lächelt und goldene Zähne hervor zeigt. Danach kann die richtige Bedeutung der Sprichwörter verraten werden.

Die Lernspiele 4. Klasse sind auch für den Mathematikbereich von großer Bedeutung. Nun fängt Mathe bereits an, sich für einige Schüler als Problemfach darzustellen. Mit verschiedenen Spielen kann man die Freude am Rechnen eventuell wieder aufleben lassen. Neben den ersten Brüchen, viel Kopfrechnen und Geometrie, folgen nun auch schon die ersten Sachrechnungen und der Zahlenraum bis 1 Million. Auch Vielfache und Teiler gewinnen nun durch das Bruchrechnen an Bedeutung.

Das Spiel “Vielfache jagen” beispielsweise ist ein gutes Spiel, um den Vielfachen ein wenig näher zu kommen. Hier wird die Klasse in Kleingruppen aufgeteilt. Nun wird mit einem oder wer es schwieriger mag mit zwei Würfeln gewürfelt. Am besten ist es, wenn jede Gruppe noch ein Blatt Papier erhält, um die Ergebnisse des Spiels aufzuschreiben.

Nun wird die eine Zahl gewürfelt, die nun als Startzahl dient. Nun würfeln die Gruppenteilnehmer reihum und addieren oder subtrahieren die gewürfelte Zahl. Nach einmal Würfeln wird der Würfel weitergereicht: Wenn eine Zahl gewürfelt wird, die ein Vielfaches der Anfangszahl darstellt, bekommt der Spieler einen Punkt. Nach 10 Runden ist das Spiel vorbei. Wer am meisten Punkte erzielt hat, gewinnt.

Tabelle Beispiel Lernspiele Würfelspiel Mathe

Mathematische Lernspiele

 

Klassenbingo

Wie gut sind Ihre Schüler vertraut mit den Zahlen?
Jeder Schüler erstellt ein 4X4-Raster auf einem Papier, hierfür eignet sich am besten kariertes. Jetzt füllt jeder Spieler, je nach Absprache, das Raster mit Zahlen von 1-50 aus. Dann geht’s auch schon los. Der Spielleiter dieses Lernspiels, das kann der Lehrer sein, sagt jetzt Zahlen aus dem definierten Bereich auf. Hat ein Spieler die Zahl auf seinem Plan, streicht er diese durch. Der Schüler, der als erstes 4 Richtige auf seinem Raster in einer Reihe, sei es diagonal, waagerecht oder senkrecht, hat, gewinnt das lustige Bingospiel!

 

4-Ecken raten

Dieses Lernspiel trainiert das allseits beliebte Kopfrechnen!
Vier Schüler stellen sich in jeweils eine Ecke des Klassenraums. Der Lehrer stellt nun Rechenaufgaben, das können Kopfrechenaufgaben oder Ähnliches sein. Derjenige, der als erstes die richtige Antwort liefert, kommt eine Ecke weiter. Ziel des Lernspiels ist es, als Erster wieder in seiner Ecke zu stehen. An dieser Stelle kann ein neuer Mitspieler einsteigen. Dieses Lernspiel kann natürlich auch als Vokabelquiz oder in anderen fachspezifischen Bereichen gespielt werden.

 

Paare suchen

Hierfür kriegt jeder Schüler zwei Karten. Auf der einen schreibt er eine Rechenaufgabe, auf der anderen die Lösung. Der Lehrer gibt jeweils das Themengebiet und den Schwierigkeitsgrad vor. Anschließend werden alle Karten eingesammelt und zugedeckt auf einem Tisch ausgebreitet. Dieses Lernspiel lässt sich auch gut als Teamspiel spielen, indem immer ein Spieler aus jedem Team nach vorne geht, ein passendes Pärchen findet und dann vom nächsten Spieler abgelöst wird. Das Team mit den meisten Paaren gewinnt das Spiel, vorausgesetzt, sie sind auch richtig, Vorsicht vor Bluffern!
Dieses Lernspiel lässt sich natürlich auch in ein lustiges Vokabelspiel verwandeln.

 

 

Lernspiele Lernmethoden

Kaffeefilter-Methode

Dieses Lernspiel beschäftigt sich mit der Frage “Wie gehe ich strukturiert an ein Problem heran?”
Je zwei Personen unterhalten sich zu einem bestimmten Problem bzw. zu einer bestimmten Fragestellung. Hierzu können sie als Hilfestellung auch ihre Ergebnisse auf einem Blatt Papier festhalten. Nach 10 Minuten finden sich 2×2-Gruppen zusammen, diskutieren die wesentlichen Punkte weiter und notieren auch diese Resultate wieder auf einem eigenen Zettel.
Nach weiteren 10 Minuten werden 8er Gruppen gebildet, die wiederum die wesentlichen Punkte der Gespräche in den Kleingruppen weiter diskutieren. Am Schluss folgt dann der Austausch der wesentlichen Ergebnisse mit der ganzen Klasse, dabei eignet es sich besonders, die Ergebnisse auf einem großen Plakat festzuhalten. Gleiche Aussagen müssen natürlich nicht doppelt festgehalten werden.
Ganz wichtig ist am Ende die Auswertung des Lernspiels: Jeder Teilnehmer kann die für ihn wichtigsten Aussagen durch bunte Klebepunkte bewerten. Die Gruppendiskussion wird am besten durch den Lehrer geleitet, damit auch ein optimales Ergebnis erzielt werden kann.
Ein Beispielthema für dieses Lernspiel kann unter anderem die Fragestellung “Sollen Busse und Bahnen im öffentlichen Nahverkehr für Schüler kostenlos sein?” sein.

Begriffsassoziation

Bei diesem Lernspiel werden die kognitiven Fähigkeiten der Schüler verbessert und Vorurteile beleuchtet.
Jeder Schüler teilt sein DIN-A4-Blatt in 4-6 Felder, die auseinandergeschnitten werden. Jetzt liest der Lehrer zu einem bestimmten Thema Begriffe vor, z.B. zum Thema „Rechtsextremismus“, Begriffe wie: Nation, Fahne, Patriot, Ausländer, Politik…
Jetzt schreibt jeder den Begriff in die Mitte eines Felds und alle Assoziationen, die ihm dazu einfallen, darum herum.
Danach folgt der nächste Begriff. Anschließend können die Blätter nach „positiven“ und „negativen“ Assoziationen sortiert werden.
Ganz am Ende erfolgt die Auswertung des Lernspiels, während der man im Klassenverband besprechen kann, was auffällt und woran es zum Beispiel liegt, dass bestimmte Begriffe immer positiv oder negativ bewertet werden. Hat das etwas mit persönlichen Einstellungen oder Vorurteilen zu tun?
Grade während der Auswertung ist es wichtig, dass der Lehrer hilft, die Aussagen der Schüler strukturiert darzustellen und auch auf jede Aussage einzugehen.

Stadt-Land-Fluss

Dieses Lernspiel ist perfekt, um die Erdkundekenntnisse der Schüler etwas aufzubessern.
Jeder braucht nur ein Zettel, auf dem er so viele Spalten zieht, wie man Kategorien im Spiel wählt. Drei sind Minimum (für Stadt/Land/Fluss), aber man kann beliebig viele hinzufügen, wie etwa Name, Beruf, Tier, Hobby, etc.
Jetzt sagt einer ganz laut „a“ und zählt dann leise für sich das ABC weiter, bis eine beliebige Person „stopp“ sagt. Zu diesem Buchstaben müssen nun Begriffe für die gewählten Kategorien gefunden werden. Achtung, es zählen nur Wörter, die es auch gibt. Bei diesem Lernspiel ist es wichtig, einen neutralen Spielleiter, bzw. Schiedsrichter im Spiel zu haben. Ein Elefantendompteur ist zum Beispiel kein Beruf!

Lernspiel Uhr – Spielerisch die Zeit lernen

Bei Kindern ist das Zeitgefühl kaum vorhanden, was es schwierig macht, Kindern die Uhrzeit in erster Linie beizubringen. Da Kinder ihren Tagesablauf und die Zeit meistens mit Zeitangaben, wie “nach dem Mittagessen” oder “nach dem Baden” messen, ist es ratsam, so die Zeiten näher zu bringen. Beispielsweise ist es als Lernspiel Uhr möglich, die verschiedenen Zeiten auf einer analogen Uhr aufzuzeichnen und verschiedene Bilder zu zeichnen, die bekannte Tätigkeiten der Kinder Beschreiben. Nun muss das Kind die verschiedenen Tätigkeiten zu den passenden Uhrzeiten zuordnen. Beispiel: Uhr steht auf 8:00 – Schule beginnt, Uhr steht auf 7:00 – Kind frühstückt, usw. Dies kann auch gut als Memory gespielt werden.

Wichtig ist, dass beim Uhrlernen die analoge Uhr verwendet wird. Wenn diese gut beherrscht wird, kann sich das Kind später auch an eine digitale Uhr halten. Zu Beginn sollten umgangssprachliche Ausdrücke, wie “viertel vor vier” vermieden werden, da diese das Kind durch “Bruchrechnen” eventuell abschrecken könnten. Nach und nach pflegen sich diese Benennungen je nach Region schlussendlich aber doch ein.

Ihr möchtet spielerisch leicht Spenden sammeln?
Mit Hilfe von NEUE MASCHE Träume ihrer Klasse verwirklichen!

Lernspiele Deutsch

Ob Deutsch nun als Fremdsprache oder Muttersprache in der Schule gelernt wird – es ist auf jeden Fall wichtig, dass Satzbau, Satzstellungen, Wortbedeutungen und korrekte Benutzung der Artikel im Unterricht behandelt werden. Auch hierfür gibt es einige Lernspiele Deutsch, die Kindern die Sprache spielerisch näher bringen können. Oben im Text finden Sie bei den nach Klassen sortierten Spielen auch jeweils Beispiele für Lernspiele Deutsch.

 

Positionsspiel

Bei diesem Lernspiel Deutsch lernen die Kinder vieles zum Thema Argumentation.  Es eignet sich super, um die Strukturierung von Argumenten anzugehen. Zu einem beliebigen Thema, das die Schüler am besten selbst wählen, werden in Kleingruppen Pro- und Contra-Argumente gesucht. Je ein Vertreter der beiden Gruppen stellt sich in eine Ecke des Raums, die restliche Gruppe befindet sich in der Mitte des Raumes.
Nun tragen die Redner abwechselnd ein Argument vor. Das gewählte Argument muss nicht der tatsächlichen Überzeugung entsprechen!
Die Zuhörer drücken ihre Zustimmung aus, indem sie sich zur jeweiligen Seite hin-und wegdrehen. Durch die Stellung der Gruppe und wie sie verteilt ist, lässt sich die Überzeugungskraft der jeweiligen Argumente ablesen.
Im Anschluss sollten die Argumente noch im Klassenverband diskutiert werden und, falls noch Verständnisfragen anfallen, gilt es diese natürlich als Erstes zu klären. Bei diesem Lernspiel ist auch wichtig, dass man sich nicht nur über das „Was“ Gedanken macht, sondern auch um das „Wie“. Hat die Art, wie Argumente vorgetragen werden, vielleicht auch etwas mit ihrer Überzeugungskraft zu tun? Bei schwierigen Themen ist es vielleicht auch hilfreich, Material auszuteilen, sodass die Schüler sich davor besser über das jeweilige Themengebiet informieren können.

Teekesselchen

Wie gut kennen sich Ihre Schüler in der deutschen Sprache aus? Dieses Buchstaben Lernspiel kann man auch schon in der Grundschule spielen, vielleicht brauchen die Schüler hier aber noch etwas Hilfestellung. Bei diesem Lernspiel geht es darum, gleichnamige Begriffspaare zu suchen, die aber eine unterschiedliche Bedeutung haben. Ein Beispiel ist das Wort Mutter. Es gibt einmal die Person, also die “Mama” und die Schraubenmutter.
Witzig wird das Lernspiel auch, wenn man es in zwei Gruppen spielt und es immer nach dem Elferschießen-System geht. Das erste Team ist demnach raus, wenn es keinen Begriff mehr nachlegen kann.
Jedes Team bekommt jeweils Bedenkzeit von 5 Minuten. Ihr werdet sehen, nach einer Weile wird es ganz schön schwer, noch weitere Paare zu finden, die noch nicht genannt wurden!

Klassenkasse leer? Keine Lust auf Kuchenverkauf?

Mit NEUE MASCHE eure Träume verwirklichen.
Mehr Informationen dazu findest du hier.

Zungenbrecher

Dieses lustige Lernspiel ist ein gutes Training, um ein besseres Gespür für die deutsche Sprache zu bekommen.
Jeder kennt sie, vielleicht sogar in verschiedenen Sprachen: die Zungenbrecher wie „Fischers Fritze“. Jetzt wird der Spieß einmal umgedreht und zwar versuchen die Schüler, sich einen eigenen Zungenbrecher zu überlegen. Das ist ein bisschen kniffelig, aber zur Not darf die Lehrperson auch gerne Tipps geben! Am Ende kann jeder, der einen Zungenbrecher erfunden hat, ihn der Klasse vortragen, die daraufhin versucht, ihn fehlerfrei zu wiederholen.

Pyramide

Dieses Lernspiel funktioniert vom Prinzip her wie das altbekannte Spiel Tabu und eignet sich hervorragend zum Verbessern der kommunikativen Fähigkeiten.  3-5 Schülerpaare verlassen den Raum. In der Zeit überlegen sich die restlichen Schüler Begriffe zu einem Thema, das im Unterricht behandelt wurde (dieses Lernspiel eignet sich auch gut für andere Fächer). Nun werden die Begriffe auf die Innenseite der Tafel geschrieben und in pyramidenform angeordnet. Am besten werden die leichten nach oben geschrieben und die schweren nach unten. Jetzt wird die Tafel wieder zugeklappt und das erste Paar kommt rein.

Ein Partner setzt sich mit dem Rücken zur Tafel, sodass er sie nicht sieht, der andere hat Blick auf die Tafel. Auf „Los“ wird die Tafel nun umgeklappt und der eine Partner versucht nun, seinem Mitspieler so viele Begriffe wie möglich in 3 Minuten zu erklären. Nach 3 Minuten ist die Zeit um und das nächste Paar kommt rein. Wer schafft am Ende die meisten Begriffe in diesem Lernspiel, schafft jemand alle in der Zeit?

Educational Games: Lernspiele Englisch

Bereits in der Grundschule wird Kindern in kleineren Maßen die englische Sprache nahe gebracht. In der weiterführenden Schule wird dieses Wissen dann durch Grammatik und anspruchsvollere Vokabeln vertieft. Um kleineren Kindern die neue Sprache mit Leichtigkeit beizubringen, gibt es auch hierfür Lernspiele Englisch. Eine bewährtes Spiel, ist hier beispielsweise das altbekannte Galgenraten mit englischen Vokabeln. Auch ein englisches Memory kann hier Wunder bewirken.

Wer ein etwas anderes Lernspiel Englisch aufgreifen möchte, kann mit der Klasse auch das Lernspiel “Fliegenklatsche” spielen. Die Klasse wird in zwei Gruppen eingeteilt. An der Tafel hängen verschiedene Bildkarten ohne Vokabeln, die trainiert werden müssen. Reihum kommt jeweils ein Repräsentant der Gruppe nach vorne. Beide stellen sich im gleichen Abstand von der Tafel entfernt hin und erhalten eine Fliegenklatsche. Entweder kommt nun das Lehrpersonal oder ein Mitschüler in’s Spiel: Ein Vokabelwort wird auf Englisch aufgerufen. Die Kinder müssen nun schnell an die Tafel rennen und auf das richtige Wort mit der Fliegenklatsche klatschen. Die Gruppe des schnelleren Spielers bekommt einen Punkt.

Finanzierung von neuen Materialien

Bei den meisten Lernspielen muss im Voraus Material angeschafft werden und natürlich ist es selbstverständlich, dass die Lehrperson nicht alles aus eigener Tasche zahlen kann. Wie wäre es also mit einer neuen und innovativen Methode des Spendensammelns, dem Fundraising? Das Start-Up aus Freiburg NEUE MASCHE hilft Gruppen, Vereinen und Schulklassen, ihre Klassenkasse zu füllen und somit ihre gemeinsamen Träume zu verwirklichen. Das beste an einer NEUE MASCHE-Aktion: für alle Teilnehmer ist die Aktion komplett risikofrei! Also, worauf wartet ihr noch?

 

 

Spielerisch online lernen: Lernspiele Online

Schon immer früher werden Kinder mit Technik und der Welt des Internets konfrontiert. Darum ist es vielen Kindern lieb, ein Lernspiel online zu spielen. Nun ist hier besondere Vorsicht geboten: Kinder sollten natürlich nur auf vertrauensvollen Webseiten unterwegs sein, die altersgerecht aufgebaut sind. Was für Lernseiten es hier online gibt, haben wir für Sie zusammengefasst.

 

 

  • scoyo.de eignet sich für die Klassen 1 bis 7 und beinhaltet Fächer wie Mathe, Deutsch, Englisch, Physik, Biologie, Chemie und Kunst. Neben einem Vokabeltrainer für viele Sprachen, bietet scoyo auch noch eine Lernanalyse, die Ihnen hilft, den Lernerfolg Ihres Kindes zu überwachen. Umsonst ist das Tool allerdings nicht: Pro Monat kostet scoyo ca. 20 €. Hier ist es allerdings möglich eine “Geschwisterflatrate” zu aktivieren.

 

  • Ein breites Angebot an Spielen bietet auch digipuzzle.net. Das kostenlose Tool bietet Spiele zu Themen wie Deutsch, Mathe, Englisch, Geschichte, Erdkunde und vieles mehr an. Selbst für Kindergartenkinder sind Spiele zu finden, die das Zuordnen von Formen und Tieren unterstützt, die Kleinen allerdings auch schon mit einfachen Aufgaben an die Welt der Zahlen heranführen kann.

 

  • Kindern, die sich aufgrund Legasthenie/LRS etwas schwieriger tun, hilft auf der Seite legakids.net Lurs, das liebe Lese-/Rechtschreibmonster. Von der gemeinnützigen LegaKids – Stiftung ins Leben gerufen, können hier nicht nur Lernspiele online zum Thema Deutsch, sondern auch zum Thema Mathematik gefunden werden. Alle Spiele sind hier auf die Bedürfnisse der Kinder mit Legasthenie und Dyskalkulie angepasst und vermitteln den Kindern auf spielerische Weise wieder Selbstvertrauen und Lernspaß.

 

  • Auch Schlaukopf.de bietet ein breites Angebot an Lernspielen online an. Nach Schularten und Klassenstufen geordnet, werden hier Quizze angeboten, die auf bestimmten Themen des Lehrplanes beruhen. Sogar Vergleichsarbeiten jedes Schuljahres können durchgearbeitet werden. Das Tool behandelt Unterrichtsfächer wie Mathe, Deutsch, Englisch, Physik, Biologie, Chemie, Geschichte, Religion und Französisch. Für die Oberstufen werden sogar noch Fächer wie Informatik und Astronomie angeboten.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN: