Eure Abizeitung

Um sicher zu gehen, dass ihr eure Klassenkameraden und Freunde nicht vergesst und um eure Erinnerungen aus der Schulzeit für alle und für immer festzuhalten, eignet sich nichts mehr als eine Abizeitung. Die Abizeitung ist eigentlich das gleiche wie ein Jahrbuch – nur dass es sich dabei nur um euch dreht. Das klingt doch super: Ein ganzes Buch, nur über euch, dass dabei individuell gestaltbar ist! Noch dazu besitzt ihr mehr Narrenfreiheit, denn die üblichen Vorgaben, denen ihr euch bei der Gestaltung des Jahrbuchs unterwerfen müsst, fallen bei der Abizeitung weg.

Aber die so geliebte Freiheit bedeutet auch hier natürlich wieder organisatorischen Aufwand! Um diesen so gering wie möglich zu halten, haben wir euch Ideen, Tipps und Tricks rund um das Erstellen der Abizeitung zusammengestellt.

Abikasse leer? Keine Lust auf Kuchenverkauf?

Mit NEUE MASCHE eure Abizeitung verwirklichen.
Mehr Informationen dazu findest du hier.

Das Abizeitungskomitee

Die Abizeitung ist vor allem ein organisatorischer Aufwand, da idealerweise ja alle Stufenmitglieder ihren individuellen Beitrag zu dem großen Gemeinschaftsprojekt der Abizeitung beitragen sollten. Eure Kommunikationskette muss daher vom engen Kern des Komitees bis hin zu allen Stufenmitgliedern reichen. Das Komitee der Abizeitung sollte also bestenfalls einen Ansprechpartner von jedem Kurs im Team haben, damit die Informationen auch jeden erreichen und alle Ideen berücksichtigt werden können. Einen “Chefredakteur”, der als Hauptverantwortlicher für die Abizeitung gilt und somit Ansprechpartner für alle Fragen rund um das Thema Abizeitung ist, erleichtert euch die Kommunikation mit euren Mitschülern sicherlich auch. Falls diese Aufgabe nicht von einer Person übernommen werden will, könnt ihr sie auch gut auf drei bis vier Personen verteilen. Neben Chefredakteur und Kurs-Ansprechpartnern könnt ihr dann in kleineren Gruppen Aufgaben wie Design, Rubriken, Inhaltsverzeichnis und Impressum, Kostencheck, Verkauf und Sponsorensuche verteilen.

ABIKASSE LEER? MIT HILFE VON NEUE MASCHE DEN STRESS VERGESSEN!

Abizeitung Ideen für Rubriken

Abizeitung Steckbrief Ideen

Üblicherweise bilden die Kurse als Gruppe jeweils ein “Kapitel” innerhalb der Abizeitung. Jedes “Kapitel” beginnt mit einem Gruppenbild des jeweiligen Kurses. Daraufhin folgt je eine Seite für jedes einzelne Kursmitglied, die am besten in Form eines vorgefertigten Steckbriefes (siehe Vorlage weiter unter) ausgefüllt werden kann. Das Komitee schickt diesen am besten frühzeitig an alle raus. Was sagen eure Mitschüler über euch? Dafür legt ihr am besten eine Kladde in euren Aufenthaltsraum, wo man zu jedem Mitschüler Kommentare oder Sprüche schreiben kann, die auf der Steckbriefseite veröffentlicht werden. Wenn ihr besonders kreativ seid, könnt ihr den Steckbrief an euer Abimotto anpassen und die Fragen dementsprechend formulieren. Neben eines normalen Fotos von euch, könnt ihr auch Kinderbilder, z.B. aus der fünften Klasse oder früher in den Steckbrief einfügen.

Abizeitung Texte über Mitschüler Beispiele

Neben dem Abizeitung Steckbrief gibt es häufig auch noch eine Kategorie, in denen jeder, der möchte noch einen kleinen Text für seine Mitschüler verfasst. Dieser Text kann auch sehr kreativ gestaltet werden, in Form eines Gedichtes, eines Liedes oder für künstlerisch begabte Menschen kann es auch in Form einer Zeichnung abgebildet werden.

Abizeitung Berichte und Fotos

Für jeden Kurs sollten sich ein bis zwei Freiwillige finden, die noch ein paar Zeilen für das Abibuch über ihren Kurs und die gemeinsam erlebten Momente schreiben. Was hat euren Kurs ausgemacht? Ihr könnt euch dabei natürlich auch gerne darauf beziehen, was der Schwerpunkt eures Seminars war, was euch besonders gefallen hat und was ihr in dieser Zeit gelernt habt. Welche außerschulischen Aktionen habt ihr unternommen? Die meisten unternehmen mit ihrem Seminarfach eine Kursfahrt, auf der bestimmt auch tolle Fotos geschossen wurden. Wenn ihr euch diese Seite in 10 Jahren wieder anschaut, werdet ihr euch direkt in diese Zeit zurückversetzt fühlen – aber keine Angst, das Abi habt ihr in der Tasche!

Abizeitung Umfragen

Nach der Vorstellung aller Abiturienten und Abiturientinnen kommen meist noch Inhalte, die kursübergreifend unterhalten. Paradebeispiel hierfür sind Auszeichnungen für eure Mitschüler, die in Form einer Umfrage ermittelt werden. Hierzu findet ihr weiter unten eine Vorlage, die ihr an eure Mitschüler schicken könnt. Besonders witzig ist es, einige Fragen passend zu eurem Abimotto zu wählen. Häufig werden Umfragen wie: “Schwänzer des Jahrgangs”, “Styler der Stufe”, “Sportler/-in des Abijahrgans” genommen.
Auch Fotos von den gemeinsamen Abi-Vofi-partys, der großen Abi Party oder von der gemeinsamen Stufenfahrt und Ausflügen können auf amüsante Weise ein paar Seiten der Abizeitung füllen und laden auch später noch zum Stöbern ein. Wenn noch mehr Platz im Abibuch ist, kann man natürlich auch noch Rätselseiten und vieles mehr einbauen, eurer Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt!

Lehrerauszeichnungen Abibuch

Die Abizeitung eignet sich auch hervorragend, um den Spieß einmal umzudrehen und euren Lehrern Auszeichnungen für “besondere Leistungen” zu geben. Achtet aber darauf, dass kein Schüler und keine Lehrperson in einer verletzenden Form dargestellt wird. Ihr würdet auch nicht wollen, dass das Abibuch, das als gedruckte Erinnerung für immer im Besitz aller Klassenkameraden ist, ein schlechtes Bild von euch darstellt.

Abizeitung Sprüche

Neben eurem Abimotto und euren Abitur Sprüchen ist es auch möglich Zitate eurer Schulzeit einzubauen. Bestimmt gibt es auch bei euch Lehrer, die manchmal total witzige Sprüche raushauen. Macht doch eine Seite mit den Best-Of-Zitaten eurer Lehrer! Das wird ein Spaß, diese in ein paar Jahren wieder zu lesen und sich an bestimmte Situationen zu erinnern! Natürlich trifft das nicht nur auf Lehrer zu, denn in jeder Stufe gibt es immer einen Klassenclown, der mit seinen Sprüchen alle unterhält und für gute Laune sorgt.

Abizeitung PDF Vorlagen

Hier findet ihr alle Vorlagen für den Steckbrief, die Umfrage für die Schüler-und die Lehrerauszeichnungen.

 

Steckbrief für das Abibuch.pdf

Auszeichnungen.pdf

Lehrerauszeichnungen.pdf

Zeitplanung der Abizeitung

Bei der Abizeitung gilt, so wie bei den restlichen Events rund um das Abi, dass eine frühzeitige Planung das A und O ist. Denkt daran, einen Termin festzulegen, zu dem alle Jahrgangsmitglieder ihren Steckbrief per Mail an das Komitee geschickt haben müssen. Auch für die Teilnahme an den Umfragen solltet ihr eine Deadline setzen, damit ihr die Ergebnisse auswerten könnt. Daraufhin müssen alle eingereichten Beiträge in gleichem Format zusammengefügt, Klassenfotos müssen gemacht und zusätzliche Seiten, wie Inhaltsverzeichnis und Impressum entworfen werden. All diese Seiten müssen zudem in dem geplanten einheitlichen Abizeitung Design, welches optimalerweise zum Abimotto passt, zusammengeführt werden. Sind all die Seiten formatiert und zu einer Datei zusammengefügt, müsst ihr noch Zeit für den Druck und das Binden der Jahrgangszeitung einplanen. Auch bei dem endgültigen Drucktermin sollte noch genug Luft sein, um eventuelle Zeitverzögerungen aufzufangen. Unterschätzt die Möglichkeit nicht, dass eine falsche Formatierung vorliegt oder der Druck wegen anderer Faktoren in die Länge gezogen wird.

Zu Beginn ist es sinnvoll, abzuschätzen, wie viele Exemplare ihr benötigt. Grobe Richtline hierfür ist die Anzahl eurer Stufenmitglieder. Bevor ihr die endgültige Anzahl der Exemplare festlegt, startet eine Umfrage in eurer Stufe, wie viele Exemplare jeder bestellen will. Fragt auch Lehrer und die Stufen unter euch, vielleicht will ja euer Nachhilfeschüler auch eine Erinnerung an euch in seinen Händen halten.

Nachdem ihr den Umfang und die Auflagenmenge eurer Abizeitung festgelegt habt, beginnt ihr mit dem Vergleich der Angebote der verschiedenen Druckereien. Habt ihr euch für eine Druckerei entschieden, könnt ihr die Angaben für die Formatierung an die Stufe weitergeben und die einzelnen Abiturienten können dann beginnen, ihre Seiten zu gestalten. Dieser Schritt ist der Beginn des eigentlichen Aufwands. Ihr müsst darauf achten, dass jeder, der möchte, auch seine Seite eingereicht hat und seinen Platz in der Abizeitung erhält. Währendessen sollten die Fotos von den einzelnen Kursen fertig werden und ihr müsst weitere Rubriken wie Deckblatt, Inhaltsverzeichnis und Impressum entwerfen.

Abizeitung drucken

Bevor ihr eure knallharten Verhandlungen mit den jeweiligen Abizeitung Druckereien beginnt, sollte grob geklärt sein, wie viele Seiten ein Exemplar der Zeitung haben wird und wie viele Exemplare allgemein gedruckt werden sollen. Auch Cover- und Bindungsart sowie Format und die Frage, ob ihr eure Abizeitung in schwarz-weiß oder farbig drucken lassen wollt, sollten vorab zumindest einmal diskutiert worden sein. Meistens ist der Farbdruck jedoch sehr viel teurer, sodass ihr durch eine Abizeitung, die in schwarzweiß gedruckt worden ist, eine Menge Geld sparen könnt.

Es gibt natürlich auch die Möglichkeit, eure Abizeitung online drucken zu lassen. Dabei müsst ihr beachten, dass eure Ansprechpartner vielleicht nicht so klar definiert und eventuell nicht so einfach zu erreichen sind, wie es bei einer Druckerei vor Ort der Fall ist. Wenn ihr euch bei Fragen wie dem Abizeitung Format und anderen Vorgaben unsicher seid, ist eine Druckerei vor Ort vielleicht besser für die Erstellung eurer Abizeitung geeignet. Falls ihr euch für eine Online-Druckerei entscheidet, recherchiert nach Kritiken in punkto Kundenzufriedenheit!

 

Tipps zum Thema Abizeitung: Druck, Layout, Sponsoring & Tutorials bei Schoolssup

Schoolssup ist unser Kooperationspartner für den Druck eurer Abi-Zeitung und bietet euch zu fairen Preisen den Druck eurer Abizeitung – ganz gleich, ob Soft- oder Hardcover, farbig oder schwarz-weiß. Ein hochwertiges Premium-Paket und ein schneller Druck sind bei Schoolssup Standard!

Ein weiteres Plus: Ihr schont eure Abikasse! Ihr habt nämlich die Möglichkeit eure Eintrittskarten für den Abiball kostenlos gedruckt zu bekommen. Mit dem Kombirabatt könnt ihr bis zu 15% bei der Abikleidung & Zeitung sparen. Fragt jetzt ein unverbindliches Angebot an und überzeugt euch selbst!

 

*Exklusiv für euch: Wenn ihr nach eurer NEUE MASCHE-Aktion bei Schoolssup eure Abizeitung oder Abikleidung bestellt, erhaltet ihr 10 % Rabatt bei Abnahme von mehr als 30 Textilien oder 50 Abizeitungen. Gebt dafür eurem Ansprechpartner bei Schoolssup Bescheid.

Was kostet eine Abizeitung?

Je nachdem welche Bindung, welches Format oder welches Cover ihr wählt und je nachdem, ob ihr die Abizeitung farbig oder in schwarzweiß drucken lassen wollt und wie viel Exemplare ihr benötigt, fallen auch die Kosten unterschiedlich aus. Die günstigsten Exemplare beginnen ab 1,50 €, für “Deluxe”-Versionen” müsst ihr um die 10€  pro Exemplar einplanen. Wenn ihr, wie bei den Tickets für den Abiball, Sponsorenanzeigen, die ihr durch eure Sponsorensuche findet, in die Zeitung druckt, wird das ganze noch etwas günstiger. Fragt doch einfach mal bei lokalen Betrieben, ob diese nicht Lust haben, eure Abizeitung gegen eine Werbeanzeige mitzufinanzieren, viele sind in diesem Bereich sehr kooperativ und werden euch gerne helfen.

Formatierung und technische Voraussetzungen für die Abizeitung

Abizeitung Design

Für ein schönes, hochwertig aussehendes Design eurer Abizeitung kann das Programm inDesing sorgen. Da das Programm sehr teuer ist, solltet ihr die kostenlose Testversion für 7 Tage nutzen. InDesign wird auch von Druckereien und professionellen Grafikern genutzt, weshalb es wirklich das non plus ultra ist. Wenn ihr auf eine simple Gestaltung setzt, kann das Abibuch auch mit den gängigen Wordprogrammen umgesetzt werden. Aber wie der Name schon sagt, sind Programme dieser Art eher dafür ausgerichtet, mit Texten zu arbeiten und bieten euch weniger Spielraum für aufwendiges und innovatives Design.

Abizeitung Layout

Die jeweiligen Seiten eurer Klassenkameraden sollten schon im PDF-Format beim Abizeitungskomitee eingereicht werden. Diese einzelnen Seiten fasst ihr dann wieder unter einer großen PDF-Datei zusammen. Falls ihr diese Option nicht bei eurer PDF-Datei am PC auswählen könnt, habt ihr auch die Möglichkeit, die einzelnen PDF Dateien online hinzuzufügen. Dabei gilt es auch zu beachten, dass zu dem gewöhnlichen A4 Format auch noch ein spezifischer Rand für die Bindung und den Beschnitt eingeplant werden muss. Dieser liegt meistens bei circa 3 mm, damit keine weißen Abstände zwischen Rand und Text entstehen. Die genauen Vorgaben wird euch die Druckerei mitteilen. Auch für die Bindung solltet ihr noch ein bisschen Rand einplanen.

Bei der Coverauswahl raten wir euch zu einem Softcover, da diese Art sehr viel billiger ist und außen sowie innen leichter bedruckt werden kann.

Abizeitung Sponsoren

Um die Kosten für das Abibuch gering zu halten, lohnt es sich, auf Sponsorensuche zu gehen. An erster Stelle steht das Abizeitung Sponsoren Anschreiben. Alles, was ihr beim Thema Kontaktaufnahme Sponsoren und Sponsoren finden beachten solltet, findet ihr hier.  Dabei könnt ihr Unternehmen anbieten, Werbungsanzeigen in eurer Zeitung zu drucken und so eure Kasse ein bisschen zu füllen. Je nachdem wie groß eure Auflage ist, könnt ihr den Preis für eine Anzeige festlegen. Denn je größer die Auflage, desto mehr Leute erreicht die Werbeanzeige. Noch dazu sind die Platzierung und die Größe der Anzeige Faktoren, die die Kosten für eure Sponsoren beeinflussen. Auch die Qualität des Drucks kann als Verhandlungsgrund genutzt werden.

Hier ein paar Preisbeispiele, die ihr für eine Abizeitung in schwarz-weiß mit einer Auflage von 300 Stück verlangen könntet: Der Preis für eine Werbeanzeige auf einer ganzen Seite kann bei 150€ angesetzt werden. ½ Seite ist dann bei 75€ anzusetzen, für eine Anzeige auf ¼ Seite könnt ihr trotzdem 50€ verlangen. Diese Preise sind jedoch relativ niedrig – bei hoher Druckqualität und starker Auflage könnt ihr bis zu 500€ für eine ganzseitige Anzeige verlangen. Sicherlich könnt ihr die potentiellen Sponsoren dafür gewinnen, eure Abizeitung zu unterstützen, wenn ihr “Sonderpreise” anbietet, falls ein Unterstützer mehrere Anzeigen schalten möchte.

Allgemein solltet ihr aber darauf achten, dass eure Zeitung nicht mit Werbeanzeigen überfüllt ist. Denn wir wissen ja alle, dass zu viel Werbung ganz schön nervt.

Finanziert eure Abizeitung mit einer Neue Masche Aktion

Puh, die Kosten für die Abizeitung sind doch höher als gedacht? Wenn ihr keine Lust habt, für ein Exemplar eures Abibuchs 20 € zu verlangen, könnt Ihr mit einer NEUE MASCHE Aktion die Abikasse füllen und den Preis für ein Exemplar so verringern. Dafür meldet ihr euch einfach online an und das Neue Masche Team versorgt euch  blitzschnell mit Infos und Unterlagen. Daraufhin könnt ihr direkt starten, indem ihr mit Hilfe der Produktkataloge Bestellungen für schöne Produkte sammelt. Dafür fragt ihr in eurem Bekannten- und Verwandtenkreis herum. Ihr werdet überrascht sein, wie viele Freunde und Verwandte euch gern unterstützen!

Am Ende schickt ihr eure Bestellung einfach an Neue Masche. Innerhalb einer Woche erhaltet ihr dann nicht nur die bestellten Produkte, sondern pro Produkt gehen nochmal 4€ in eure Spendenkasse!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN: