Trainerschein - das müsst ihr beachten!

Trainerschein machen - aber wie und wofür?

Für jede Sportart kann man einen Trainerschein machen. Falls ihr früher oder immer noch im Verein tätig seid, wisst ihr auch, wie wichtig ein Trainer ist. Wenn ihr jahrelang eine Sportart betrieben habt, könnt ihr euch auch überlegen, selbst Trainer zu werden.

Trainerschein Fußball

Das A und O für eine erfolgreiche Fußballmannschaft ist ein kompetenter Trainer. Auch wenn es bei Jugendmannschaften noch viel um den Spaßfaktor geht, ist es dennoch wichtig, hin und wieder Erfolgserlebnisse zu haben. Ein Fußball Trainingslager macht noch viel mehr Spaß, wenn man auch wirklich viel lernen kann. In vielen Vereinen ist es so geregelt, dass ältere Spieler aus höheren Jugendmannschaften sich dazu entschließen, einen Trainerschein Fußball zu machen.

Das hat mehrere Vorteile: Ältere Spieler können sich ein kleines Taschengeld dazuverdienen und jüngere Kinder schauen häufig zu älteren Spieler auf. Die erste richtige Stufe ist die Trainer C-Lizenz. Dafür müsst ihr 120 Lerneinheiten inklusive einer Prüfung absolvieren. Davon beschäftigen sich 30 Lerneinheiten mit Basiswissen und 2 mal 40 Lerneinheiten mit profilspezifischen Lerninhalten.

Eine Lerneinheit entspricht 45 Minuten. Wer diesen Trainerschein machen möchte, muss mindestens 16 Jahre alt sein. Die höchste Stufe des Trainerscheins Fußball bevor ihr ein Fußball Lehrer seid, ist die A-Lizenz. Diese baut auf die B-Lizenz auf. Der Augenmerk bei der A-Lizenz liegt ganz eindeutig auf dem Seniorenbereich, also Ü20-Spieler.

Trainerschein Fitness

Auch die Ausbildung zum Fitnesstrainer erfreut sich seit den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit. Beim Trainerschein Fitness unterscheidet man allerdings anders als im Fußballbereich nur zwischen der B- und der A-Lizenz. Für die erste Prüfung lernt ihr alles über den Körper, das Training und was ihr über die Geräte wissen müsst.

In den meisten Fitnessstudios müsst ihr mindestens dieses Niveau haben, um einen Job zu bekommen. Ihr werdet euch damit auseinandersetzen, welche Muskeln es gibt und welche Übungen man für das Wachstum bestimmter Muskelgruppen durchführen kann. Das Ziel ist es, am Ende sinnvolle Trainingspläne schreiben zu können.

Die Fitnesstrainer A-Lizenz besteht aus mehreren Teilen. Ihr müsst im ersten Schritt erfolgreich die Prüfung des B-Trainerscheins absolviert haben. Zusätzlich müsst ihr eine Personaltrainer-Lizenz und eine Lizenz zum medizinischen Fitnesstrainer einreichen. Mit dieser letzten und höchsten Stufe stehen euch in diesem Bereich alle Türen offen.

Trainerschein Reiten

Im Reitsport gibt es ähnlich wie im Fußball drei Lizenzstufen. Ihr habt aber auch die Möglichkeit, vor dem eigentlichen Trainerschein Reiten an einer Vorstufenqualifizierung teilzunehmen. Anders als vielleicht erwartet, kann man nicht nur einen Trainerschein in Reiten absolvieren. Man kann sich direkt spezialisieren, d.h. ihr macht eure Trainerausbildung im Bereich Distanzreiten, Westernreiten, Voltigieren, Fahren, Gangreiten oder klassisch-barocke Reiterei.

Trainerschein Handball

Auch im Handball gibt es 3 verschiedene Lizenzen, wobei die C-Lizenz die erste Stufe ist. Mit einem Trainerschein Handball C könnt ihr vor allem als Jugendtrainer Grundlagentraining anbieten oder auch als Vereinstrainer im unteren Leistungsbereich trainieren. Anders als im Fußball müsst ihr mindestens 18 Jahre sein, um die C-Lizenz-Prüfung zu absolvieren. Neben des Aufbaulehrgangs müssen die angehenden Trainer einen Erste-Hilfe-Kurs und einen Schiedsrichter-Lehrgang besucht haben.

So füllt ihr eure Vereinskasse mit NEUE MASCHE!

Mithilfe des Freiburger Start-Ups NEUE MASCHE ist Spendensammeln kein Problem mehr! Ihr geht absolut kein Risiko ein und nebenbei stärkt es noch den Gruppenzusammenhalt! Informiert euch jetzt ganz unverbindlich und kostenlos über den Ablauf einer NEUE MASCHE-Aktion.

So könnt ihr ganz einfach die Vereinskasse für das nächste Trainingslager füllen! Überzeugt euch selbst, wie viele Gruppen schon erfolgreich an einer NEUE-MASCHE-Aktion teilgenommen haben und schreibt eure eigene Erfolgsgeschichte.

Trainerschein Schwimmen

Auch beim Schwimmen ist die Trainerlizenz in 3 Stufen unterteilt. Die erste ist die C-Lizenz Schwimmsport, für die der Bewerber 120 Unterrichtseinheiten absolvieren muss. Die Anmeldung für den Trainerschein Schwimmen erfolgt durch den jeweiligen Schwimmverein.

Zusätzlich zu den Unterrichtseinheiten muss auch wieder ein Nachweis eines Erste-Hilfe-Kurses vorgelegt werden, der nicht älter als 2 Jahre ist. Die Lizenz des Trainerscheins ist im Schwimmsport maximal 4 Jahre gültig. Wenn man innerhalb dieser Zeit an einer Fortbildung von mindestens 15 Unterrichtseinheiten teilnimmt, wird der Schein automatisch verlängert.

Trainerschein Leichtathletik

Für den Trainerschein Leichtathletik gibt es je nach Bundesland verschiedene Vorschriften. Allgemein wird unterschieden zwischen dem Profil “Leistungssport” und “Kinderleichtathletik”. Meist werden die Kurse in Form von Intensivseminaren am Wochenende angeboten. Diese bestehen immer aus zwei Teilen, einmal aus aus 60 Unterrichtseinheiten Aufbauwissen und im zweiten Teil aus Inhalten des Schwerpunktprofils.

Auch hier muss neben den geleisteten Unterrichtseinheiten noch der Nachweis eines Erste Hilfe-Kurses vorgebracht werden. Darüber hinaus muss man Mitglied in einem Verein sein und sich dort schon mindestens ein Jahr engagiert haben. Auch hier beginnt es bei der C-Lizenz und geht bis zur A-Lizenz, der höchsten Trainerstufe.

Gerade in dieser Sportart ist es sinnvoll, in Form von Sportfesten oder Sponsorenläufen für den Verein zu werben und neue Mitglieder zu gewinnen. Ganz nebenbei kann so auch noch die Vereinskasse gefüllt werden und so die Arbeit des Fördervereins etwas unterstützt werden.

Trainerschein Boxen

Für die erste Stufe im Boxen, die C-Lizenz, muss man mindestens 18 Jahre alt sein. Man muss außerdem Trainings- und Wettkampferfahrung im Boxen nachweisen können. Eine Besonderheit ist hier, dass man zuerst erfolgreich an einer Vorqualifikation teilnehmen muss.

Die Prüfung für die C-Lizenz wird noch von den einzelnen Landesverbänden vorgenommen, A- und B- Trainerschein Boxen wird vom DBV durchgeführt und die letzte Stufe, der Diplom Trainer, wird von der Trainerakademie in Köln abgenommen.

Trainerschein Basketball

Auch für den Trainerschein Basketball gibt es natürlich Richtlinien, die befolgt werden müssen. In jedem Verband des Deutschen Basketball-Verbandes gibt es die Möglichkeit, eine Trainerlizenz zu erlangen. Diese ist in allen anderen Landesverbänden gültig. Anders als in anderen Sportarten gibt es im Basketball sogar 4 Trainerstufen, angefangen bei der D-Lizenz.

Für diese erste Lizenz müsst ihr an 60 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten teilnehmen und 3 Prüfungen erfolgreich absolvieren. Das Mindestalter für diese erste Prüfung liegt bei 15 Jahren, sodass ihr schon sehr früh in die Trainertätigkeit hineinschnuppern könnt. Das wichtigste ist natürlich nicht, dass ihr der allerbeste Basketballspieler seid, sondern dass ihr Spaß an dieser Sportart vermitteln könnt.

Trainerschein C

Die Einstiegsebene, der Trainerschein C, beginnt häufig mit der Kinder- und Jugendarbeit im eigenen Verein. Für die C-Lizenz meldet man sich bei bei dem Landesverband seines Fachverbandes an und nimmt ca. ein halbes Jahr an der Ausbildung teil. Die Lehrgänge sind aufgeteilt in verschiedene Module, die häufig an Wochenenden oder in Blockseminaren unterrichtet werden. Den meisten Trainern reicht diese erste Lizenzstufe plus entsprechende Fortbildungen für die Arbeit in ihrem Verein aus.

Trainerschein B Lizenz

Die zweite Lizenzstufe, der Trainerschein B-Lizenz, wird als mittlere Ebene bezeichnet. Etwa ein Viertel der Trainer, die eine C-Trainer-Ausbildung absolviert haben, entscheiden sich für die Qualifizierung auf der nachfolgenden Lizenzstufe B. In diesen zusätzlichen 60 Unterrichtseinheiten werden weitere Kenntnisse über das Aufbau-und Anschlusstraining der Sportler thematisiert.

Trainerschein Kosten - damit müsst ihr rechnen

Natürlich variieren die Kosten auch je nach Sportart. Aber allgemein solltet ihr wissen, dass die Kosten steigen, je höher die Lizenzstufe ist. So können sich die Trainerschein Kosten für eine A-Lizenz schon auf ca. 1000 € belaufen, gerade wenn es in Form von Wochenendseminaren absolviert wird. Der Großteil der Kosten wird häufig vom Verein getragen, da dieser ja einen Nutzen aus der erfolgreich abgeschlossenen Prüfung ziehen kann.